Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Droht dem Selmsdorfer Sportverein das Aus?

Selmsdorf Droht dem Selmsdorfer Sportverein das Aus?

Die Gemeinde hat den Nutzungsvertrag für den Sportplatz zum Ende des Jahres gekündigt / Wie es weitergeht, ist völlig unklar

Voriger Artikel
Ehrung für Werner von Siemens in der Kirche zu Lübsee
Nächster Artikel
Boltenhagen: Strandklinik will erweitern

Zum Ende des Jahres läuft der Nutzungsvertrag für den Selmsdorfer Sportplatz aus.

Quelle: Steffen Oldörp

Selmsdorf. Was wird aus dem Selmsdorfer SV (SSV)? Diese Frage stellen sich die mehr als 200 Mitglieder des größten Vereins der Gemeinde. Der Grund: Weniger als zwei Monate vor Ende des Jahres ist noch völlig unklar, ob der Verein den Sportplatz auch im nächsten Jahr noch nutzen darf. „Wir hängen nach wie vor in der Luft“, bedauert SSV-Schatzmeister Wolfgang Trottnow. Ende des Jahres läuft der Nutzungsvertrag zwischen Gemeinde und SSV aus.

Ich hoffe, dass uns der Bürgermeister ein vernünftiges Angebot macht.“Wolf-Peter Oswald,

Vorsitzender des SSV

Wir sind gezwungen, freiwillige Leistungen zurück-

zuschrauben.“Udo Gutschke, stellv. Bürgermeister (BfS)

Im vergangenen Dezember hatte Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) dem Verein per Eilentscheidung gekündigt. Zunächst mit falschem Kündigungsdatum zum Juni, später fristgerecht zum Ende dieses Jahres. Grund dafür ist die finanziell angespannte Lage der Gemeinde. Selmsdorf kann seit vier Jahren seinen Haushalt nicht mehr ausgleichen, befindet sich in einem Haushaltssicherungskonzept. Das heißt, der Landkreis fordert die Gemeinde auf zu sparen, erklärt Selmsdorfs stellvertretender Bürgermeister Udo Gutschke (BfS). „Wir sind also gezwungen, freiwillige Leistungen zurückzuschrauben.“

Um der Forderung des Landkreises nachzukommen, hatte die Gemeinde dem Selmsdorfer SV zwei Vorschläge unterbreitet. Variante eins: Der Verein zahlt für die Nutzung des Sportplatzes und der Turnhalle pro Stunde 48,66 Euro. Oswalds ironische Antwort: „Da kann ich mir gleich die Sport- und Kongresshalle (Anmerkung d. Red. In Schwerin) mieten.“ Laut Aussage von Schatzmeister Wolfgang Trottnow hat der Verein die Summe pro Jahr gar nicht erst berechnet. „Weil das total utopisch ist. Alle anderen Vereine im Amt Schönberger Land zahlen zehn bis 15 Euro pro Stunde, aber doch nicht mehr als 40 Euro.“

Auch das zweite Angebot der Gemeinde kommt für den SSV nicht in Frage. Demnach soll der Verein ab Januar den Sportplatz und alle anfallenden Kosten übernehmen. Fürs Mähen des Rasens, fürs Bewässern, für die Reinigung der Umkleidekabinen, Duschen und WCs sowie für die Personalkosten rechnet Oswald mit rund 40000 Euro im Jahr. Die Gemeinde will dem Verein entgegenkommen und sich mit einem jährlichen Zuschuss beteiligen. Laut Trottnow mit 10000 Euro. Selmsdorf könnte rund 30000 Euro pro Jahr sparen. Doch Wolf-Peter Oswald sagt: „Eine Summe von rund 40000 Euro können wir als Verein nicht aufbringen. Das würde bedeuten, dass wir unsere Mitgliedsbeiträge deutlich erhöhen müssten.“

Zur Güte hat der Verein vorgeschlagen, auf den bisherigen Zuschuss der Gemeinde in Höhe von etwa 3000 Euro zu verzichten. „Und für die Nutzung würden wir künftig nicht mehr nur 1000 Euro zahlen, sondern 3000 oder 4000 Euro“, sagt Trottnow. „Dann müssen wir die Beiträge zwar auch etwas anheben, aber nicht so hoch. Und damit könnten wir leben.“ Doch für die Gemeinde war das Angebot des SSV nicht akzeptabel, erklärt Wolf-Peter Oswald. Dreimal haben sich Vertreter des SSV und der Kommune getroffen. Dreimal ohne Ergebnis. „Wir suchen aber nach wie vor nach einer Lösung, bei der wir unser Gesicht gegenüber dem Landkreis und gegenüber der Landesregierung nicht verlieren“, sagte Selmsdorfs stellvertretender Bürgermeister Udo Gutschke (BfS) kürzlich auf Anfrage der OZ.

Einige Mitglieder des SSV sollen bereits die Nase voll haben, sind aus Verärgerung ausgetreten. Viel Zeit für eine Einigung bleibt nicht mehr. Das weiß auch Udo Gutschke. Er hat ein weiteres Gespräch zwischen Gemeindevertretern und Verein angekündigt: „Wenn es dabei keine Einigung gibt, wird es keinen Breitensport mehr in Selmsdorf geben.“

Soweit scheint es nicht zu kommen. Der Grund: Fußballer des Selmsdorfer SV haben mit der Gemeinde eine Einigung gefunden, wollen den Sportplatz betreiben und einen neuen Verein gründen. „Ja, das stimmt“, sagt Wolf-Peter Oswald. „Der Name des Vereins soll Blau-Weiß Selmsdorf heißen.“ Was das für den Selmsdorfer SV bedeutet, steht noch nicht fest. An eine Auflösung des mitgliederstärksten Vereins in der Gemeinde glaubt Oswald nicht. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir den Sportplatz bald nicht mehr nutzen dürfen. In die Anlage sind mehrere hundert tausend Euro Fördergelder geflossen, Geld von der EU.“

Die Hoffnungen des Vereinsvorsitzenden ruhen auf Volker Schuhr vom Amt Schönberg Land und auf Bürgermeister Marcus Kreft. „Ich habe einen Brief an Herrn Schuhr geschickt und werde einen weiteren an den Bürgermeister schicken. Es muss ja möglich sein, eine gemeinsame Lösung zu finden.“ Der Grund: Selbst wenn es schon bald den Fußballverein Blau-Weiß Selmsdorf gibt, unter dem neuen Namen dürfen die Mannschaften erst nach der Saison spielen. Bis Mitte 2017 sind die Fußballer im Ligabetrieb also als Selmsdorfer SV aktiv. „Deshalb hoffe ich, dass uns der Bürgermeister ein vernünftiges Angebot macht“, sagt Oswald.

Steffen Oldörp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Schönberg
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
E-Mail: Lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.