Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ein bisschen wie Nationalmannschaft

Kirch Mummendorf/Dassow Ein bisschen wie Nationalmannschaft

DFB-Mobil zu Gast bei Mallentiner und Dassower Sportverein / Heute geht es nach Schönberg

Voriger Artikel
DFB-Mobil in der Region unterwegs
Nächster Artikel
Fischer sucht Frau: Filmdreh in Dassow

Auch beim SV Dassow wurde unter Anleitung der DFB-Mobil-Besatzung trainiert.

Quelle: Foto: Privat

Kirch Mummendorf/Dassow. Das DFB-Mobil ist auf Tour. Halt gemacht hat es jetzt auch beim Mallentiner Sportverein auf dem Platz in Kirch Mummendorf. Dort kamen die Bambini-Fußballer von der G-Jugend – insgesamt zwölf Kinder, unter ihnen auch ein Mädchen – in den Genuss eines Trainings unter Anleitung von Lars Arnold. Den hatte der Landesfußballverband mit dem Mobil in die Spur geschickt.

OZ-Bild

DFB-Mobil zu Gast bei Mallentiner und Dassower Sportverein / Heute geht es nach Schönberg

Zur Bildergalerie

„Die Kinder fanden das wirklich klasse“, zog ihr heimischer Übungsleiter Jerome Seifert, der die in der Regel Sechsjährigen gemeinsam mit Anne Wendorf betreut, Bilanz. Dem 39-Jährigen war aufgefallen, dass die Bambinis an diesem Tag besonders aufmerksam bei der Sache waren. „Ganz leise, das war schon eine besondere Stimmung“, betonte er. Auch weil die Kinder selbst in ihrer Spielkleidung angerückt waren und sich ziemlich ehrfürchtig allein schon gegenüber der DFB-Kleidung des Gasttrainers zeigten, erklärte Jerome Seifert weiter. Und mit einem Augenzwinkern: „Sie wähnten sich wohl schon in der Nationalmannschaft . . .“ Doch auf dem Weg dahin war für die jüngsten Kicker erst einmal ein Spieltraining angesetzt, im eigentlichen Sinne des Wortes: spielerisch das Fußball-Abc erlernen.

Auch für Jerome Seifert, der erst seit gut einem Jahr beim Mallentiner SV die jüngsten Fußballer betreut, war das Treffen ein Erfahrungsaustausch. „Von besonderem Interesse für mich war, wie die Stützpunkttrainer arbeiten und wie wir Fußballcamps für die Kinder organisieren können.“

Das DFB-Mobil besuchte auch die D-Jugend-Kicker des SV Dassow 24. „Auf Initiative des Abteilungsleiters René Heinzius, der die Veranstaltung organisierte, fanden sich auf dem Sportplatz in Dassow 20 Spieler des einheimischen Vereins sowie von Nachbarvereinen zu einer Trainingseinheit für D-Junioren ein“, informierte Marko Kühl, Vorsitzender des SV Dassow. „Unter Anleitung eines DFB-Trainers wurden im Bereich Technik und Koordination verschiedene Übungen durchgeführt.“ Auch Fragen der Jugendtrainer des Vereins zum altersgerechten Training der verschiedenen Altersstufen seien beantwortet worden. „Das Training wurde mit einem ausgedehnten Abschluss-Spiel und einem Abendbrot beendet. Marko Kühl dankt den beiden Trainern des Verbandes für den interessanten Nachmittag sowie Eltern und Getränkesponsor für die Gestaltung des kulinarischen Teils der Veranstaltung.

Das Projekt DFB-Mobil

Heute kommt das DFB-Mobil nach Schönberg zu den D-Junioren des FC 95. Ab 16 Uhr sind Mitglieder und Nachwuchstrainer sowie Nachwuchstrainer anderer Vereine willkommen.

Das Projekt DFB-Mobil, das der

DFB innerhalb seiner Qualifizierungsoffensive für Vereine an der Basis und Schulen ins Leben gerufen hat, läuft noch bis Dezember 2019. Bisher fanden über 500 Veranstaltungen in MV statt. „Das Angebot des Landesfußballverbandes mit dem DFB

stößt auf große Resonanz. Die

Vereinsbesuche bieten die große Chance, Vereine über ein altersgerechtes Training im Kinder- und

Jugendbereich zu informieren, aber auch Probleme zu erfahren", erklärt Projektleiter Hans-Joachim Grahl.

Cornelia Roxin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Börzow
Lana (v.l.), Salomé, Emely, Alina, Pia und Sara auf den Ponys des Reitvereins haben mit Trainerin Andrea Bössow (r.) jede Menge Spaß.

Großgemeinde oder nicht – die Börzower identifizieren sich stark mit ihrem Dorf und sind kulturell sehr aktiv

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Schönberg
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.