Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Flüchtling aus Syrien erzählt im Grenzhus

Schlagsdorf Flüchtling aus Syrien erzählt im Grenzhus

Ein Flüchtling aus Syrien erzählt im Grenzhus in Schlagsdorf von seinen Erfahrungen.

Schlagsdorf. Ein Flüchtling aus Syrien erzählt im Grenzhus in Schlagsdorf von seinen Erfahrungen. Zu der Veranstaltung lädt das Dokumentations- und Informationszentrum zur Geschichte der innerdeutschen Grenze am Donnerstag, dem 14. April, um 19 Uhr unter der Überschrift „Über die Grenzen“ ein.

Am Freitag, dem 15. April, startet vor dem Grenzhus um 15 Uhr eine Exkursion „Moore und Hecken“. Matthias Hippke von der Biosphärenreservatsverwaltung Schaalsee-Elbe führt durch die Landschaft zwischen Reimersmoor und Kiekbuschwiesen.

Am Sonnabend, dem 16. April, eröffnet im Grenzhus um 11 Uhr eine Sonderausstellung „Lieber vergessen“. „Schüler des Gymnasiums Gadebusch sind auf Spurensuche im ehemaligen Grenzkreis gegangen und fragen, was uns Erinnerungsstücke oder Fragmente der damaligen Zeit erzählen“, erläutert Grenzhusleiter Andreas Wagner. Die Ausstellung werde bis zum 23. Mai gezeigt.

Zwei Stunden nach der Ausstellungeröffnung startet in Ratzeburg eine Fahrradtour „Grenzenlos zwischen Ratzeburg und Schlagsdorf“. Andreas Wagner wird zu Spuren der Grenze im heutigen Grünen Band führen und ins Grenzhus einladen. Treffpunkt für die Radler ist das Rathaus in Ratzeburg. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro.

Anmeldung für die Fahrradtour:

☎ 04541/8000886

Von jl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Mehr als 30 Jahre Politik, zehn Jahre FDP-Chef, vier Jahre Außenminister - Guido Westerwelle gehörte zu den prägenden Gestalten der deutschen Politik. Jetzt ist er mit nur 54 Jahren an den Folgen von Blutkrebs gestorben.

mehr
Mehr aus Schönberg
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.