Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kinder demonstrieren ihre Interessen

Dassow Kinder demonstrieren ihre Interessen

Junge Dassower wollen weiter in der Nähe des Jugendklubs spielen und Sport treiben können

Voriger Artikel
Zwei ehemalige Lehrer zeigen das Grauen der Grenze
Nächster Artikel
Lüdersdorf modernisiert Fuhrpark der Feuerwehren

Vor dem alten Rathaus in Dassow machen Kinder und Jugendliche klar: „Wir brauchen auch Platz.“ Jugendklubleiterin Lilli Fahs begleitet die Aktion.

Quelle: Fotos: Jürgen Lenz

Dassow. Mit Argumenten, Unterschriftenlisten und Sprechchören machen Kinder und Jugendliche in Dassow auf ihre Interessen aufmerksam. Sie treten dafür ein, dass die Sportanlagen auf dem Freizeitplatz neben dem Jugendklub erhalten werden oder zumindest Ersatz in der Nähe geschaffen wird. Ihr Slogan: „Wir brauchen auch Platz.“

Es ist ein Kompromiss nötig, mit dem wir leben können.“Lilli Fahs (53), Leiterin Jugendklub in Dassow

Den brauchen allerdings auch die jüngsten Bürger von Dassow. Für sie wird die Stadt einen Kindergarten mit 75 Betreuungsplätzen bauen – und zwar neben dem Jugendklub, wo am 26. September 2003 die damalige Bürgermeisterin Kerstin Weiss (SPD) den 4500 Quadratmeter großen Freizeitplatz eröffnete. Nun sollen der Fußballplatz, der Volleyballplatz, der Basketballplatz und eine Strecke für Fahrradsport dem Bau der Kita und des dazugehörigen Spielplatzes geopfert werden.

Dagegen wenden sich 160 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer Unterschriftensammlung. „Es haben alle unterschrieben, die die Anlagen mit uns nutzen“, sagt die Jugendklubleiterin Lilli Fahs.

Das Mitspracherecht der Kinder und Jugendlichen solle gewahrt werden. Sie würden nicht den Kopf in den Sand stecken. Die Klubleiterin betont: „Es geht nicht darum, den Bau der Kita zu verhindern.“

Das unterstreicht die Mutter Susanne Wagner. Sie sagt über das Freizeitgelände: „Ich finde, es ist eine Perle, die es zu schützen gilt. Kinder unterschiedlichen Alters nutzen es harmonisch unter Anleitung der Sozialpädagogin.“ Es sei gut, wenn Kinder zusammen draußen spielen. „Sie lernen dort auch, einfache Sache selbst zu machen“, erläutert Susanne Wagner.

Felix Wilfert fährt auf der Dirt-Bike-Strecke, die Jugendliche mitgestaltet haben und er spielt auf dem Freizeitplatz Fußball. Der 17-Jährige sagt: „Es wäre cool, wenn alles hier bleiben würde.“ Er weiß aber auch von der geplanten Kita, die im kommenden Jahr eröffnet werden soll. Deshalb argumentiert er: Wenn die Sportanlagen nicht erhalten werden, dann sollte die Stadt in der Nähe für Ersatz sorgen – und zwar parallel zum Bau des Kindergartens, denn sonst würde zu viel Zeit verstreichen.

Lilli Fahs schlägt vor, den Bauplatz weiter vom Jugendklub weg in Richtung Festplatz zu verschieben. Dort wäre allerdings kein „beschleunigtes Bebauungsplanverfahren“ möglich, wodurch Eltern in Dassow noch länger auf die seit Jahren dringend benötigten Betreuungsplätze warten müssten.

„Die Kita wird so, wie sie geplant ist, gebaut“, bekräftigt die stellvertretende Bürgermeisterin Annerose Viehstaedt (SPD) am Dienstagnachmittag, als eine Delegation von Kindern und Jugendlichen sie im alten Rathaus besucht und die Unterschriftenliste übergibt. Sie kündigt an, für die Sportanlagen werde es Ausweichplätze geben. Ein Großteil kann nach Angaben mehrerer Stadtvertreter auf dem benachbarten Festplatz entstehen.

Begeistert ist Lilli Fahs davon nicht. Sie sagt aber auch, es sei ein Kompromiss nötig – einer, mit dem die Kinder und Jugendlichen leben können.

Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klein Nienhagen
Training der Voltigiergruppe in Klein Nienhagen. Auf dem Pferd der 21-jährige Andreas Kühl.

Voltigiergruppe in Klein Nienhagen sucht Nachwuchs / Dieses Wochenende ist drittes Turnier des Jahres

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Schönberg
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
E-Mail: Lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.