Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kosaken kommen nach Herrnburg

Herrnburg Kosaken kommen nach Herrnburg

Traditionsreicher Chor singt heute in Kirche

Voriger Artikel
Schattin lädt ein zum Pfingstfest für alle Sinne
Nächster Artikel
Kleinfelder erbost: Neben Straße reiht sich Loch an Loch

Die Wolga-Kosaken treten in stilechter Kleidung auf. Die Geschichte des Chors geht zurück bis ins Jahr 1933.

Quelle: Foto: Privat

Herrnburg. Grandiose Stimmgewalt, tiefschwarze Bässe, klare Tenöre und virtuose Instrumentalsolisten: Das kündigen die Wolga-Kosaken für ihren heutigen Auftritt in Herrnburg an. Der Chor tritt 20 Uhr in der Kirche auf.

Die Wolga-Kosaken führen ein Programm mit russischen Liedern auf. Sie lassen beliebte Volkslieder und Instrumentalstücke erklingen, darunter „Abendglocken“, „Eintönig erklingt das Glöckchen“, „Schwarze Augen“, „Steppe ringsumher“, „Die zwölf Räuber“ und „Ich bete an die Macht der Liebe“. Zum Repertoire des Chors in russischer Sprache gehören Werke von Rimskij Korsakov, Dimitrij Bortjanskij, Gavriiel Lomakin und Aleksej Lvov.

Die Geschichte der Wolga-Kosaken reicht zurück bis in das Jahr 1933. Damals gründeten viele Flüchtlinge, die den Schrecken der Revolution in ihrer Heimat Russland entkommen waren, im Exil Chöre.

Einer der großen war der Wolga-Kosakenchor. Er ist heute nach eigenen Angaben das einzige Ensemble, das seither das Publikum nicht nur durch die Kraft ihrer Stimmen unterhält und bewegt, sondern auch, indem es typisch russische Instrumente, wie die Prim-Balalaika, die Dombra und die Bass-Balalaika spielt.

1970 übernahm Alexander Petrow die Leitung des Chors, der auf allen Kontinenten aufgetreten ist. Nach Angaben der Veranstalter wird er heute Abend mit erklärenden Worten in deutscher Sprache durch das Programm führen.

Eintrittskarten für 17 Euro an der

Abendkasse, Schüler acht Euro

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

„Immer noch Mensch“ – neues Album des Pop-Poeten, mit dem er auf Tour geht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Schönberg
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.