Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schülerbibliothek in Dassow eröffnet

Dassow Schülerbibliothek in Dassow eröffnet

Jugendliche engagieren sich für ihre Mitschüler. Stadt bezahlt Möbel für die neue Bücherei.

Voriger Artikel
Neue Ära für Ferienhof eingeläutet
Nächster Artikel
Kostenloses Lesestart-Paket wartet auf Dreijährige

Lara Maria Gens (16) gibt in der neuen Schülerbibliothek in Dassow Bücher aus.

Quelle: Jürgen Lenz

Dassow. Die Regionale Schule mit Grundschule Dassow hat eine Schülerbibliothek für die Klassen fünf bis zehn eröffnet. „Im nächsten Schuljahr werden wir die Grundschüler mit integrieren“, sagt Roswitha Arndt. Die Lehrerin leitet zusammen mit ihrer Kollegin Birgit Mattutat den Wahlpflichtkursus „Schüler helfen Schülern“. Vor allem der Eigeninitiative der Schüler ist die neue Bibliothek zu verdanken. Die Neunt- und Zehntklässler beschafften Bücher, schrieben Verlage und Eltern an, inventarisierten, sortierten und stempelten den Bibliotheksbestand.

Bei der Gestaltung des Büchereiraums halfen Jugendliche aus dem Wahlpflichtkurs: „Schülerredaktion“. Die Stadt Dassow schaffte für die Schülerbibliothek Tische, Stühle, Sofas und Sessel an.

Bürgermeister Jörg Ploen (SPD): „Ich finde es gut, dass das Angebot der Schule weiter verbessert wird. Die neue Bibliothek ist auch ein Beitrag zur Attraktivität unserer Schule.“ Die Schüler hätten sich sehr engagiert. Das betont auch Roswitha Arndt. Sie sagt, es sei gut, wenn ältere Schüler den jüngeren helfen, fit im Lesen zu werden.

„Wir helfen alle gerne mit“, sagt die 16-jährige Lara Maria Gens. Sie gab am ersten Öffnungstag Bücher für ihre Mitschüler aus. Die Nachfrage war groß.

Lara Maria Gens findet die Schülerbibliothek „klein, aber fein“. 400 Bücher können derzeit ausgeliehen werden. Regelmäßig ausgetauscht werden Exemplare aus dem Kreismedienzentrum Nordwestmecklenburg und der Dassower Stadtbibliothek.

„Wir werden Veranstaltungen organisieren“, kündigt Roswitha Arndt an. Sie denkt an an Vorlesewettbewerbe, Buchbesprechungen, Autorenlesungen.

Die neue Schülerbibliothek ist jeden Mittwoch in einer Frühstückspause und in der Mittagspause geöffnet. An ihrer Tür klebt ein Plakat mit der Aufschrift: „Lies dich schlau in der Bücherei." Damit passt die neue Schülerbibliothek in Dassow zur Initiative „Lesen macht stark“, einem Leseförderungsprojekt des Deutschen Bibliotheksverbands. Er will Freude am Lesen vermitteln, Lese-, Informations- und Medienkompetenz vertiefen und Bildungschancen verbessern.

Die neue Bibliothek
ist auch ein Beitrag zur Attraktivität unserer
Schule.“Jörg Ploen (SPD), Bürgermeister der Stadt Dassow

 



Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.