Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Schwerin unterstützt Maschinenbauer mit 960 500 Euro
Mecklenburg Grevesmühlen Schwerin unterstützt Maschinenbauer mit 960 500 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:43 12.09.2013
Symbolische erste Spatenstiche fürs Rono-Werk in Selmsdorf von Geschäftsführer Carlos Romero, Goldbeck-Mitarbeiter Jörg Heuer, Wirtschaftsminister Harry Glawe, Geschäftsführer Stefan Nolte und Unternehmensberater Wolfgang Glaner (v. l.). Quelle: Jürgen Lenz
Selmsdorf

Blasmusik schallte gestern durchs Gewerbegebiet Herrenwiekers Camp/Krempelmoor unweit der Stadtgrenze von Lübeck. Mitglieder der Kreismusikschule von Nordwestmecklenburg spielten fröhliche Lieder. Der Anlass: die ersten Spatenstiche für ein Werk der Unternehmen Rono Maschinenbau und Romero & Nolte Fertigungstechnik. Sie werden, wie berichtet, 2014 mit ihren 60 Mitarbeitern von Lübeck nach Selmsdorf umziehen und zusammengeführt. Prominentester Gast des Festes: Harry Glawe (CDU), Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Er übergab den Firmenchefs Stefan Nolte und Carlos Romero einen Förderbescheid über 960 500 Euro. „Hier werden Arbeitsplätze gesichert und 15 neue geschaffen“, sagte Glawe. Die Firmen investieren 3,2 Millionen Euro. Hauptauftragnehmer für den Bau ist die Goldbeck Nordost GmbH in Rostock.

Der stellvertretende Selmsdorfer Bürgermeister Christian Albeck (SPD) sagte gestern: „Wichtig ist, dass die Wertschöpfung und die Kaufkraft in der Region bleiben und die Beschäftigten kurze Wege zur Arbeit haben.“ Selmsdorf sei eine der schönsten Gemeinden im Land“ und werbe keine Betriebe in der Nachbarstadt Lübeck ab.

jl

Hinrunde

14. September, 16 Uhr: TSG Wismar — HC Salzland 06 21. September, 17 Uhr: SHV Oschatz — TSG Wismar

28. September, 16 Uhr: TSG Wismar — SV 63 Brandenburg-West 5.

12.09.2013
Grevesmühlen Jetzt geht‘s los: Wismarer Handballerinnen starten am Sonnabend in die Saison - TSG will einen Spitzenplatz

Drittligist beginnt mit einem Heimspiel. Die OZ sprach mit Trainer Ronald Frank.

12.09.2013

Das Buch von Dorian Rätzke bietet einen gut lesbaren ersten Einblick. Einzig die zahlreichen Originaldokumente wirken fehl am Platz.

12.09.2013
Anzeige