Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Wirtschaft ohne Grenze

Wirtschaft ohne Grenze

Nur derjenige, der mental noch in den Zeiten des Kalten Krieges lebt, kann etwas Anstößiges daran finden, wenn ein Betrieb von Lübeck nach Mecklenburg zieht.

Nur derjenige, der mental noch in den Zeiten des Kalten Krieges lebt, kann etwas Anstößiges daran finden, wenn ein Betrieb von Lübeck nach Mecklenburg zieht. Die Grenze existiert in der Lebenswirklichkeit der Menschen in der Region schon lange nicht mehr. Auch zeugt die Meinung „Die Firmen machen das nur wegen der Fördergelder“ von einem Mangel an Realitätssinn und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Klar, Zuschüsse sind etwas Schönes — zum Beispiel für einen Konfitürenhersteller in Bad Schwartau, dem Schleswig-Holstein drei Millionen Euro für den Bau eines Werkes auf Lübecker Gebiet zugesagt hat. Wieso sollen sich da nicht auch andere Firmen ihre Investitionen versüßen lassen?

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.