Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schönberger Ausstellung trotz Vogelgrippe

Grevesmühlen Schönberger Ausstellung trotz Vogelgrippe

Besorgte Mienen am Sonnabend im Vereinsheim des Schönberger Rassegeflügelzuchtvereins von 1883 in der Ludwig-Bicker-Straße.

Voriger Artikel
Mit 149 862 Linien Sieger von „NWM kreativ“
Nächster Artikel
Gibt es technischen Schallschutz für den Kurpark?

Jürgen Bischoff stellte acht Tiere der Rasse „Giant Homer“ aus.

Quelle: SO

Grevesmühlen. Besorgte Mienen am Sonnabend im Vereinsheim des Schönberger Rassegeflügelzuchtvereins von 1883 in der Ludwig-Bicker-Straße. Bei der Rassegeflügelschau haben nur 17 Züchter ihre Puten, Hühner, Zwerghühner und Tauben zur Schau gestellt. „Das ist ein bisschen wenig“, sagt der Vorsitzende Rüdiger Dawils. Sonst kamen immer deutlich mehr als 20 Aussteller, manchmal sogar 40. Der Grund sei klar, sagt Dawils. „Wir haben die Vogelgrippe. Deshalb sind viele Züchter nicht dabei.“ Und deshalb hat auch niemand seine Enten und Gänse ausgestellt. Der Schönberger Verein hatte dennoch Glück im Unglück.

OZ-Bild

Besorgte Mienen am Sonnabend im Vereinsheim des Schönberger Rassegeflügelzuchtvereins von 1883 in der Ludwig-Bicker-Straße.

Zur Bildergalerie

Ab Montag herrscht in Nordwestmecklenburg Stallpflicht. Das heißt, nächstes Wochenende hätten die Tiere nicht mehr ausgestellt werden können. Angesichts der geringen Anzahl an Ausstellern und den dadurch weniger interessierten Einwohnern spricht Schönbergs Vereinsvorsitzender von einem finanziellen Desaster für den Verein. „Wir leben von Spenden, Eintrittsgeldern und Ausstellungsgebühren. Von daher sind weniger Aussteller sehr bitter für uns.“

Rüdiger Dawils hatte trotzdem Grund zur Freude. Der Vereinsvorsitzende bekam den Landesverbandspreis. Er hatte die besten Tiere der Rassegeflügelzuchtausstellung. Für eine seiner Tauben der Rasse „Eichbühler blau“ bekam der Schönberger von den Preisrichtern 97 Punkte und damit ein „v“ für vorzüglich. Die Eichbühler-Tauben sind laut Dawils selten in Deutschland. „Wir sind vielleicht 30 Züchter im ganzen Land.“ Die Rasse entstand Mitte des 19. Jahrhundert auf dem Hof Eichbühl in Auswil im Kanton Bern aus der Zucht zwischen Schweizer Spitzhauben und einer osteuropäischen Rasse. Laut Dawils sind es sehr scheue Tiere. „Aber mir gefallen sie. Ich finde sie sehr hübsch“, begründet der 69-Jährige seine Leidenschaft für diese Vögel. Angefangen mit der Zucht von Tauben hat Dawils bereits im Alter von fünf Jahren. Die Eichbühler blau züchtet er seit gut 15 Jahren. Genau genommen hat er sich damit sogar einen lang ersehnten Traum erfüllt. „Denn eigentlich wollte ich die schon als Kind haben, konnte mir das damals aber noch nicht leisten.“ Hinzu kommt auch, sagt Dawils, dass er mittlerweile als Rentner deutlich mehr Zeit für die besonderen Tauben hat.

Ähnlich geht es Jürgen Bischoff. Er ist 72 Jahre alt, züchtet ebenfalls Tauben seit seinem zwölften Lebensjahr. „Ich kann dabei so schön entspannen dabei. Ich sitze manchmal eine ganze Stunden in der Volliere, schaue mir die Tauben an und freue mich, wie schön sie aussehen.“ Seine Lieblingsrasse nach 60 Jahren Geflügelzucht: Giant Homer. „Sie sind sehr zutraulich, haben einen schönen Fleischansatz und sehen einfach schön aus.“ Acht Tauben hat Bischoff vorgestellt. Ergebnis: Einmal ein v für vorzüglich (97 Punkte), viermal hervorragend (96 Punkte) und dreimal ein sehr gut (95 Punkte).

S. Oldörp

B 105 ist wieder offen

Am Sonnabend Abend wurde die seit Dienstag geltende Sperrung der B 105 zwischen Neu Degtow und Gressow wieder aufgehoben. Der frühe Wintereinbruch hatte dazu geführt, dass ein Großteil des Schnees auf den Blättern der Laubbäume liegen blieb. Die Bäume neigten sich unter der Last bis auf die Fahrbahn, einige Äste brachen ab. Am Wochenende wurden rund 200 Bäume abgenommen, die direkt an der Straße standen. Das Holz wird im Laufe der Woche abgeholt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trump im Weißen Haus

Niemand wollte es glauben. Nun ist es wahr. Trump hat gewonnen. Ein Politlaie, ein für viele brandgefährlicher, brutaler Demagoge. Clinton - geschlagen. Eine Sensation.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
E-Mail: Lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.