Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Schüler malen Kalenderbilder wie Friedensreich Hundertwasser
Mecklenburg Grevesmühlen Schüler malen Kalenderbilder wie Friedensreich Hundertwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 01.12.2017

Bunt leuchten die zwölf Motive vom Kalender, den Klützer Schüler in Zusammenarbeit mit dem Handwerker- und Gewerbeverein produziert haben. Vor den Sommerferien hatten die damaligen Sechstklässler Bilder im Stil von Friedensreich Hundertwasser gemalt. „Wir haben uns Bilder von ihm angesehen und dann eigene Motive mit Säulen und Pflanzen gemalt“, sagt Schülerin Leonie Behlau. Zwölf Bilder hat der Gewerbeverein ausgewählt. Vereinsmitglied Uta Stockdreher hat den Kalender grafisch gestaltet, den Druck hat der Gewerbeverein finanziert. 300 Kalender sind so entstanden. Jetzt präsentierten (v.l.) Laura Galz, Kai Willus, Kunstlehrerin Ute Last, Claudia Müller vom Schulförderverein, Leonie Behlau, Jana Schöbel vom Handwerker- und Gewerbeverein und Angelique Szillat die Kalender. Sie können für acht Euro pro Stück gekauft werden. In der Stadtinfo und in Geschäften in Klütz sowie im Konsum in Kalkhorst sind die Kalender erhältlich. Sie werden auch bei der Weihnachtsfeier für Senioren in Klütz und beim Klützer Adventsmarkt angeboten. FOTO: MALTE BEHNK

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Die Kirchengemeinde in Damshagen betreibt den Friedhof an der St.-Thomas-Kirche in Damshagen.

01.12.2017

Im OZ-Interview spricht die Poeler Bürgermeisterin Gabriele Richter über einige Vorhaben und warum sie welchen Strand bevorzugt

01.12.2017

Arbeitslosenquote stagniert und liegt in Grevesmühlen wie vor einem Jahr bei 5,4 Prozent

01.12.2017
Anzeige