Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Schulklasse gewinnt private Show mit dem „Hexer“

Zauberhafter Unterricht Schulklasse gewinnt private Show mit dem „Hexer“

Der Weltmeister der Illusion, Frank Musilinski, rief zu einem Wettbewerb auf. OZ-Leser konnten sich für eine private Show des „Hexers“ bewerben. Frank Bendiks, Lehrer an einer Grundschule in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg), nutzte die Gelegenheit.

Voriger Artikel
Schutz der Umwelt macht Schule
Nächster Artikel
170 Gäste beim Neujahrsempfang in der Weißen Wiek

Was für eine Überraschung: Für die Klasse 1b der Grundschule „Fritz Reuter“ und andere Schüler gibt es in der nächsten Woche eine Privat-Show des „Hexers“. Klassenlehrer Frank Bendiks hatte sich dafür beworben – und gewonnen.

Quelle: Franke, Jana

Grevesmühlen. Wenn Karten auf wundersame Weise verschwinden oder Geldstücke von einer zur anderen Hand wandern, ohne dass sie sich berühren – dann ist Magie im Spiel. Und diese dürfen die Schüler der Klasse 1 b der Grundschule „Fritz Reuter“ in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) am 2. Februar hautnah erleben: bei einer privaten Zaubershow des „Hexers“ alias Frank Musilinski. Für die hatte sich Klassenlehrer Frank Bendiks nach einem Aufruf in der OSTSEE-ZEITUNG beworben – und gewann prompt. Die Aktion startete Frank Musilinski aus Anlass seiner neuen Show „Hexer-MagicMusicMix“, die am 4. März um 17 Uhr im Theater Wismar zu erleben sein wird.

„Ich habe in der Vorweihnachtszeit erlebt, wie die Kinder zwar leicht an den Weihnachtsmann zweifeln, aber sich immer noch die Möglichkeit offen halten, dass es ihn doch geben könnte. Deshalb fände ich es toll, wenn Sie meine Klasse mit Magie beeindrucken könnten“, schrieb Frank Bendiks in seiner Bewerbungs-Mail – übrigens nicht ganz uneigennützig. Denn er ist großer Fan der Zauberei, hat selbst einfache Tricks von David Copperfield und von den Ehrlich Brothers drauf. Die große Überraschung des Hexers: Nicht nur die Klasse 1b darf über seine Tricks staunen, die Sporthalle an der Schule ist groß genug für weitere Klassen. Und: Aus der eigentlich geplanten Show von zehn Minuten wird eine Dreiviertelstunde. Im Anschluss nimmt er sich sogar noch Zeit für Autogramme.

Der „Hexer“ zählt zu den größten Magiern Deutschlands. Er zauberte bereits mit Siegfried und Roy und mit David Copperfield. Weltmeister darf sich der gebürtige Wismarer seit 2000 nennen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwimmunterricht in MV
Schwimmunterricht in der Ahlbeck-Therme auf der Insel Unsedom: Der Landtagsabgeordnete Matthias Manthei kritisiert, dass zu häufig wenig geeignete Hotelbäder genutzt werden, weil öffentliche Hallenbäder fehlen.

Weil es kaum Hallenbäder gibt, weichen Schulen auf Hotel- und Freibäder aus. Die sind meist ungeeignet, meint der Landtagsabgeordnete und Rettungsschwimmer Matthias Manthei - und fordert ein Neubauprogramm.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.