Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Schweineparty mit Super-Stimmung
Mecklenburg Grevesmühlen Schweineparty mit Super-Stimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.06.2017
Klassik-Rock spielte die Rostocker Band „Nordrock“ bei ihrem Auftritt in Bonnhagen. FOTOS (3): DIRK HOFFMANN
Bonnhagen

Als die ersten gingen, da kamen andere erst. Bis in den frühen Morgen hinein wurde in Bonnhagen von Sonnabend zu Sonntag gefeiert. 600 bis 700 Menschen kamen zur Schweineparty.

600 bis 700 Besucher beim Dorffest in Bonnhagen / Feier endete erst um sechs Uhr morgens

Es war eine regelrechte Partymeile in dem kleinen Ort nahe Börzow. „Es ist toll, dass ein Landwirt so ein geselliges Fest organisiert. Wo gibt es das heute noch. Die Idee dazu finde ich gigantisch“, meinte Andreas Schneider. Der 46-jährige Chef der Schweriner Technik-Verleihfirma Rentfx stellte zum 2. Mal das Equipment für den Abend. „Es ist alles sehr gut durchorganisiert“, fand auch Andreas Behlendorf, 2. Gitarrist der Rostocker Band „Nordrock“ lobende Worte für die Organisatoren. Mit Klassik-Rock heizten die Hansestädter dem Publikum kräftig ein. Ihre Musik kam an, denn die Tanzfläche war gut gefüllt. Gleiches galt für das aufgebaute Zelt, in dem Cornell Weck aus Damshagen einen Schlagerhit nach dem anderen spielte.

Das jüngere Publikum hingegen rockte zu Techno-Musik. Aufgelegt wurde sie von den DJs „Mutteend“ aus Wismar und dem Team „Freude am Hören“ aus Grevesmühlen mit „Minimal-Freak“, „Heisenberg“ und „Chris Luck“. Dass sie sich hier ihre Bühne selber bauen und sich voll entfalten konnten, fanden sie besonders gut. Da gaben auch sie noch einmal ein paar Prozente mehr, was den Jugendlichen gefiel.

Noch bevor die Party auf mehreren Bühnen Fahrt aufnahm, wurde den Kids bereits am Nachmittag einiges geboten. Sie konnten sich auf der Hüpfburg austoben oder beim Bungee-Run mitmachen. Ausdauer bewies dabei zum Beispiel der zwölfjährige Bjarne Voß aus Schmachthagen.

„Es ist supertoll hier. Wir sind begeistert, treffen auf so viele nette Familien und Kinder“, meinte Enrico Griese, der aus Bad Segeberg mit diesen Spielattraktionen angereist war und auch Harald Kammer gleich mitbrachte. Dieser zauberte den Besuchern ihre Wunschtattoos auf die Körper. Bei den Mädchen wie der siebenjährigen Emilie Zimmermann aus Schmachthagen waren Sternchen der Renner.

„Wir sind rundum zufrieden. Es hat alles wunderbar geklappt“, zog Mathias Peters als einer der Organisatoren nur wenige Stunden nach der Schweineparty ein positives Fazit. Und die Idee, mit der Rostocker Band „Nordrock“ erstmals auch eine Profiband zu holen, habe sich als richtig erwiesen. Besonders bedanken möchten er und sein Cousin Dirk Peters – auf seinem Hof fand die Party statt– sich bei den schätzungsweise 30 fleißigen Helfern.

Dirk Hoffmann

Die Schulen und Kindertagesstätten in Grevesmühlen sollen in den kommenden Jahren neu aufgestellt werden. Wie wichtig dieser Schritt ist, zeigt das Beispiel der Grundschule am Ploggensee. Die Einrichtung erfüllt zahlreiche zusätzliche Aufgaben, die Schülerzahlen steigen, der Handlungsbedarf ist enorm.

06.06.2017

Ein Rentner hat in Grevesmühlens Innenstadt einen schweren Verkehrsunfall verursacht

06.06.2017

Einen Farbtupfer mehr auf der Kulturlandschaft Nordwestmecklenburgs gibt es seit einigen Monaten. Simone Brentrup ist mit ihrem Mann aus der Nähe von Bielefeld nach Damshagen gezogen.

06.06.2017