Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Schwer verdauliche Kost

Grevesmühlen Schwer verdauliche Kost

Der Grevesmühlener Historiker Sven Schiffner hat mehr als 100 Schülern des Tannenberg-Gymnasiums die Geschichte vom Untergang der Cap Arcona am 3. Mai 1945 näher gebracht.

Voriger Artikel
Der letzte seiner Zunft
Nächster Artikel
Alter UFA-Streifen bei Nostalgiekino zu sehen

Historiker Sven Schiffner referiert über die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs, insbesondere über den Untergang der „Cap Arcona“.

Quelle: Michael Prochnow

Grevesmühlen. 7000 Tote, 3000 vermisste Leichen – die Zahlen der Schiffskatastrophe am 3. Mai 1945 in der Lübecker Bucht haben erschreckende Ausmaße. Sven Schiffner vom Förderkreis Cap Arcona beschäftigt sich seit Jahren mit den Hintergründen der Ereignisse in der Lübecker Bucht in den letzten Kriegstagen. Am Dienstag  erlebten mehr als 100 Schüler der zehnten Klassen des Gymnasiums am Tannenberg in Grevesmühlen den Vortrag, den Karla Krüger, 2. Beigeordnete der Landrätin, mit den Worten einleitete, dass die Schüler „schwer verdauliche Kost“ erwarten würde. Tatsächlich sind die Bilder aus dem Konzentrationslager Neuengamme bei Hamburg, von dem brennenden Schiff und den Leichen am Strand der Lübecker Bucht schockierend.

Prochnow Michael

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.