Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Schwerer Unfall auf der A 20
Mecklenburg Grevesmühlen Schwerer Unfall auf der A 20
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.02.2017
Metelsdorf

Am Sonnabend gegen 21.15 Uhr kam es auf der A 20 zwischen der Abfahrt Zurow und dem Parkplatz „Selliner See Süd“ zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 57-jähriger Rostocker befuhr die Autobahn mit einem drei Tage alten Ford C-Max in Richtung Rostock. Dabei fuhr er aufgrund von Unaufmerksamkeit auf den Renault Clio eines 50-jährigen Wismarers auf, der ebenfalls in Richtung Rostock unterwegs war, so die Polizei. Das Fahrzeug des Unfallverursachers kam nach etwa 120 Metern auf der Standspur zum Stehen und war nicht mehr fahrbereit. Der Renault Clio wurde durch den Aufprall noch rund 75 Meter weiter geschleudert und kam schließlich entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf der Überholspur zum Stehen.

Der Fahrer des Renault Clio wurde durch den Unfall schwer verletzt und mit Kopf-, Rücken- und Beinverletzungen ins Klinikum nach Wismar gebracht.

Durch den Aufprall wurde der Tank des Renault Clio aufgerissen. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe führten zu einer großflächigen Verschmutzung der Fahrbahn, die von einer Spezialfirma gereinigt werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf 12000 Euro geschätzt.

OZ

Mehr zum Thema

Nach den ersten Wochen der Ära Trump werden in den USA Parallelen gezogen zum Deutschland der 1930er Jahre. Der Chef des Institutes für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, setzt sich im dpa-Interview mit diesen Überlegungen auseinander.

22.02.2017

Manchmal ist es ein Glücksfall, wenn ein Kamerateam kommt und einen Krimi dreht. Für den ein oder anderen Ort hat das schon ein deutliches Plus bei den Besucherzahlen gebracht.

22.02.2017

Leserbriefschreiber teilen ihre Haltung und Einschätzung zur Arndt-Debatte mit

22.02.2017

Betroffen sind Schlagsdorf und Klütz / Die Kunden sind entsetzt

27.02.2017

Wie die Polizei mitteilte, ereigneten sich am Freitag im Stadtgebiet von Wismar drei Unfälle mit Personenschaden.

27.02.2017

Betreiber und Gemeinde informieren in Versammlung / Einwohner üben Kritik

27.02.2017