Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Sorge um zwei historische Häuser wächst
Mecklenburg Grevesmühlen Sorge um zwei historische Häuser wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 17.05.2018
Das alte Rathaus der Stadt Klütz steht seit Jahren leer. Die Stadtvertreter wollen den drohenden Verfall verhindern. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Klütz

Das alte Rathaus der Stadt Klütz (Landkreis Nordwestmecklenburg) an der Schloßstraße und das ehemalige Kaufhaus Ramelow an der Rudolf-Breitscheid-Straße stehen seit Jahren leer und es wächst die Befürchtung, dass sie irgendwann einstürzen könnten. Die Denkmalbehörde des Landkreises beschäftigt sich jetzt mit beiden Häusern.

Bereits im März hatte die Klützer Stadtvertreterin Petra Rappen sich erkundigt, was wann an den Gebäuden passieren soll. Bürgermeister Guntram Jung informierte Anfang Mai darüber, dass der Landkreis über den Zustand des alten Kaufhauses informiert sei, es aber noch keine Erklärung gegeben habe.

Bislang wurden an dem ehemaligen Kaufhaus, das 1872 der Grundstein für eine heute noch existierende Modehauskette war,  auf Kosten der Stadt geborstene Fensterscheiben an der Straßenseite vernagelt. Immer wieder berichten Bürger, dass Teile der Fassade abzubrechen drohen. „Muss da erst etwas passieren?“, fragte Petra Rappen in der jüngsten Sitzung der Stadtvertreter erneut.

Dass das alte Rathaus seit dem Verkauf vor mehr als zehn Jahren leer steht, ärgert sie außerdem. Die Absicht, den Besitzer des Alten Rathauses zu einer Sitzung der Stadtvertreter einzuladen und nichtöffentlich mit ihm über seine Absichten mit dem Baudenkmal zu sprechen, reicht ihr im Grunde nicht aus.

Allerdings hat der Landkreis nach einer Anfrage der Ostsee-Zeitung jetzt reagiert. Am Montag wurden beide Häuser noch einmal von den Fachleuten begutachtet.

Im Bezug auf das alte Rathaus teilt der Landkreis mit, dass bereits im November 2017 eine Genehmigung für vorbereitende Maßnahmen und Freilegungsarbeiten erteilt wurde. Bei der erneuten Ortsbesichtigung am Montag sei mit dem Eigentümer geklärt worden, dass weitere Maßnahmen zeitnah abgestimmt werden sollen.

Am ehemaligen Kaufhaus Ramelow seien bereits 2013 Maßnahmen zur Sicherung des Gebäudes angeordnet worden, die auch umgesetzt wurden. Bei einer erneuten Besichtigung am Montag wurden Schäden an Dach und Fassade festgestellt. Es sollen Auflagen zur Sicherung des Fußweges und zum Erhalt des Baudenkmals erteilt werden.

Mehr lesen Sie am 17. Mai in der Printausgabe der Ostsee-Zeitung Grevesmühlen.

Behnk Malte

Seit acht Jahren lebt die ehemalige Hamburgerin Tanzpädagogin in Klütz. Seitdem sie pensioniert ist, widmet sie sich ganz der Kunst - der Strickkunst, Filzkunst und ihren Figuren aus Pappmaché. An Pfingsten lädt sie wieder in ihren Garten ein.

16.05.2018

Die Gemeinde Groß Siemz (Nordwestmecklenburg) kann nicht aus dem Minus kommen, obwohl sie frei von Schulden ist und sich fast ausschließlich auf Pflichtaufgaben beschränkt. Das Land billigt der kleinen Kommune zu wenig Geld zu.

16.05.2018

Vor mehr als 100 Zuschauern haben Grundschüler in Selmsdorf (Nordwestmecklenburg) ihr Können als Rezitatoren gezeigt. Der Vortragswettbewerb hat in der Schule Tradition.

16.05.2018
Anzeige