Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Spenden haben Hochkonjunktur
Mecklenburg Grevesmühlen Spenden haben Hochkonjunktur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.02.2017

Der wahre Reichtum eines Menschen ist das, was er anderen Gutes getan hat.“ Das betonte schon der indische Freiheitskämpfer Mahatma Gandhi. Diesen Leitsatz nehmen sich im Landkreis Nordwestmecklenburg derzeit viele zu Herzen. Grevesmühlen, Boltenhagen, Herrnburg – vielerorts sind in den zurückliegenden Tagen Spendenbescheide überreicht und Freudenstrahlen in die Gesichter der Empfänger gezaubert worden. Im Ostseebad durfte sich die Freiwillige Feuerwehr beispielsweise über 745 Euro für eine notwendige Rückfahrkamera an einem Löschfahrzeug freuen. Der Boltenhagener Wirtschaftsstammtisch stellte zudem insgesamt 1500 Euro für die DLRG-Ortsgruppe, das Tierheim in Dorf Mecklenburg und eine geplante Baumbepflanzung bereit. Die sozialpädagogische Kinder- und Jugendgemeinschaft Schönberg bekam vergangene Woche gleich zwei Spenden überreicht – insgesamt 2249 Euro. Und auch die Kinder der Grundschule Fritz Reuter in Grevesmühlen erhielten eine Zuwendung in Höhe von 360 Euro, um für ihr Grünes Klassenzimmer ein Sonnensegel errichten zu können. Bei so viel Hilfsbereitschaft ist der Landkreis tatsächlich ein Ort, „wo die Seele lächelt.“ Klasse und weiter so!

OZ

Mehr zum Thema

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

10.02.2017

Undemokratische Entscheidung? Abstimmen bis das Ergebnis passt? Die OZ geht den wichtigsten Thesen nach.

11.02.2017

Die Entscheidung der Universität zu Ernst Moritz Arndt bewegt die OZ-Leser

11.02.2017

Laiendarsteller proben in der Wismarer Georgenkirche für besondere Aufführung

15.02.2017

Redaktions-Telefon: 03 881 / 78 78 860 Redaktions-Fax: 03881 / 78 78 868 (Grevesmühlen) 038828 / 21086 (Schönberg) E-Mail: lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de ...

15.02.2017

Karateverein kann in Ferien nicht am Tannenberg trainieren / Kreis macht Hallen in schulfreier Zeit dicht

15.02.2017
Anzeige