Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Spiel, Sport und Spaß im Herbst am Strand
Mecklenburg Grevesmühlen Spiel, Sport und Spaß im Herbst am Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 21.10.2016
Im vergangenen Jahr verzeichnete die Kurverwaltung einen Teilnehmerrekord bei den Strandspielen. Die Wettkämpfe sollen am Wochenende wieder ein großer Spaß werden. Quelle: Maik Freitag
Anzeige
Boltenhagen

Die Strandspiele sind eine der großen Veranstaltungen während der Nachsaison im Ostseebad Boltenhagen in Nordwestmecklenburg. Die Kurverwaltung organisiert in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal die sportlichen und spaßigen Wettkämpfe für Familien. Sie beginnen am Sonnabend, 22. Oktober, um 11 Uhr am Strand neben der Seebrücke.

Klammernklau, Torwandschießen, Zielwerfen, Fuß-Basketball, Boccia und Wasser aus der Ostsee holen sind nur einige der verschiedenen Disziplinen bei den Strandspielen. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene als Teilnehmer gezählt – das war bis dahin ein Rekord.

Als Hauptpreise gibt es Übernachtungsgutscheine vom Seehotel Großherzog von Mecklenburg, es gibt Freikarten für den Hansapark und weitere Überraschungen. Außerdem erhält jeder Teilnehmer einen Rabattcoupon für das Wonnemar in Wismar, das seit Jahren Partner der Strandspiele in Boltenhagen ist.

Malte Behnk

Mehr zum Thema

Die Herbstferien stehen vor der Tür und das Wismarer Kinder- und Jugendfreizeitzentrum (Friedrich-Techen-Straße 20) hat sich für die Kids ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht.

17.10.2016

Dieser Kaminofen kann mehr: In Taschen an seinen Seiten- und der Rückwand wird Wasser erwärmt, das Heizkörper in anderen Räumen erwärmt oder aus dem Wasserhahn fließt. Solche wasserführenden Kaminöfen werden daher gerne mit anderen Heizmodellen kombiniert.

17.10.2016

Ostseebäder haben Probleme mit angeschwemmtem Material aus dem Meer. Über die Landesgrenzen hinweg wird nach Lösungen für eine Verwertung gesucht.

19.10.2016

Nahbus kann erst im Januar belastbare Daten liefern, die als Grundlage dienen. Gremium spricht sich für „spätestens 1. August 2017“ aus.

21.10.2016

Mit Fördermitteln wurden Fachwerk und Mauern des kleinen Baus im Pfarrgarten von Kalkhorst in Nordwestmecklenburg erneuert. Jetzt sollen Freiwillige die Grünanlage drumherum verschönern.

21.10.2016

Im Haushalt sind bisher nicht einmal die Hälfte der benötigten Mittel vorhanden. Verwaltung schlägt vor, jeweils eine Million Euro für die Jahre 2017 und 2018 mehr einzuplanen.

21.10.2016
Anzeige