Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
115 Fahrer am Sonntag in Upahl am Start

Upahl 115 Fahrer am Sonntag in Upahl am Start

Spannende Rennen um die Motocross-LM in den Klassen 85 ccm , MX 2 und im Landespokal Clubsport – Lokalmatador Björn Feldt und Toni Hoffmann Mitfavoriten

Upahl. Am Sonntag dröhnen in Upahl wieder die Motoren auf der rund 1200 Meter langen Motocross-Strecke. Der MC Grevesmühlen ist Gastgeber des nächsten Landesmeisterschaftslaufes in drei Klassen. „Mit 115 gemeldeten Fahrern ist die Resonanz im Gegensatz zu den letzten Jahren deutlich größer“, freut sich Vereinschef Torsten Feldt. In erster Linie gilt das für die Rennen um den Landespokal der Clubsportklasse. Aufgrund der 64 Starter werden am Sonntag zwei Halbfinalläufe über 15 Minuten plus zwei Runden durchgeführt, bevor es dann zum Finale der Besten kommen wird. Die Hoffnungen der Gastgeber ruhen in dieser Klasse auf Michelle Schukay, Martin Angelbeck, Denny Baranczyk oder Sebastian Sköries. Der MC Dassow ist mit Martin Haufe vertreten, der MC Rehna mit Marko Schnoor, Jan-Philipp Maack, Andreas Bergau, Andreas Melahn, und Tino Borchardt.

In der Klasse bis 85 ccm ist es bereits das sechste Rennen, in denen es um LM-Punkte geht. In dieser Klasse drücken die Gastgeber Justin Boye am Sonntag besonders die Daumen. Zu den Favoriten auf den Tagessieg gehört ohne Zweifel Nils Teegen vom MC Rehna, der in der LM-Gesamtwertung aktuell hinter Erik Lange (Ueckermünde/228 Punkte) und Toni Ksienzyk (Prisannewitz/215) mit 189 Zählern auf dem dritten Platz rangiert und heiß auf seinen ersten Tagessieg in dieser Saison ist. Neben Nils Teegen sind auch seine Vereinskollegen Paul Köpke, Sebastian Runzer, Finn Paruszewska und Nick Sellahn am Sonntag in Upahl am Start.

Höhepunkt des Tages dürften die beiden Rennen in der MX2-Klasse sein. Mit dabei ist von Seiten der Gastgeber auch Björn Feldt, der eigentlich in der Königsklasse MX1 zu Hause ist und sich vor allem auf die Enduro-DM konzentriert. „Björn hat sich extra für dieses Rennen eine Maschine geliehen“, sagt Torsten Feldt.

Die härtesten Kontrahenten im Kampf um den Tagessieg dürften der Wismarer Toni Hoffmann (MC Vellahn) und Dan Kirchenstein (Burg Stargard) sein. Dieses Duo führt vor dem erst zweiten LM-Lauf in dieser Klasse in Upahl das Gesamtklassement gemeinsam mit 47 Punkten an. Hoffmann und Kirchenstein trafen übrigens erst am letzten Wochenende in Sternberg in der MX1-Klasse aufeinander. Mit seinem dritten Tagessieg im vierten Rennen baute Hoffmann seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus. Kirchenstein wurde hinter Marvin Beier (MC Rehna) Dritter. Mit Julian Thoms, Anna Neunzling, Lucie Wittenburg, Janik Schröter und Andy Niestroy sind noch weitere Fahrer des MC Grevesmühlen in dieser Klasse am Start. Jan-Niklas Tieck und Hinrik Buuck vertreten die Farben des MC Rehna.

Wilfried Rohloff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
vian-les Bains

Für Joachim Löw ist Bundestrainer ein Traumjob. Sein zehnjähriges Dienstjubiläum möchte der 56-Jährige am liebsten mit dem EM-Titel feiern. Vor dem Turnierstart spricht Löw über seine Beziehung zu Frankreich, Kapitän Schweinsteiger, Favoriten und den Tunnelblick.

mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.