Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 2:3-Heimpleite: SV Dassow erlebt böse Überraschung
Mecklenburg Grevesmühlen 2:3-Heimpleite: SV Dassow erlebt böse Überraschung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.08.2014
Grevesmühlen

Neben der 2:3-Niederlage des Mallentiner SV beim MSV Lübstorf (die OZ berichtete gestern) hatte am Auftaktspieltag in der Landesklasse VI nur der FC Schönberg II Grund zur Freude über einen Zähler beim 1:1 bei Titelmitfavorit Aufbau Sternberg. Die Gastgeber hatten zwar deutlich mehr vom Spiel, doch die Defensive der Gäste hielt dem Druck meist stand. Die einzige Chance der Schönberger vor der Pause hatte Tino Heling. Er konnte nach einem gelungenen Konter den Keeper allerdings nicht überwinden. Nach einem Freistoß gingen die Sternberger dann kurz nach der Pause in Führung. Florian Zysk verwandelte knappe zehn Minuten vor dem Ende einen Handelfmeter zum 1:1. Mit Glück und Geschick verteidigte der FC II den Punktgewinn.

Lange Gesichter gab es am Sonntag vor allem in Dassow nach der 2:3-Heimpleite gegen die SG Groß Stieten, speziell bei Trainer Manuel Sperber. Nach der couragierten Leistung im Landespokal gegen den FC Schönberg eine Woche zuvor hätte er sich an seinem 34. Geburtstag besonders über drei Punkte gefreut. Doch statt dessen erlebte er mit seinem Team eine böse Überraschung gegen die SG Groß Stieten.

„Wir hatten 90 Prozent Spielanteile und reihenweise sehr gute Chancen, die wir leider kläglich vergeben haben“, war Sperber frustriert. Drei grobe Abwehrschnitzer begünstigten die drei Treffer der Gäste, die bereits zur Pause 3:2 vorn lagen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch keiner, dass dieses Resultat, trotz besten Chancen der Dassower bis zum Spielende bestehen bleiben sollte. Erneut katastrophale Abwehrfehler waren die entscheidende Ursache für die deftige 0:5-Schlappe des Gostorfer SV beim Schweriner SC. Die Gostorfer hatten zwar auch einige sehr gute Chancen, wirkten aber nach der 1:5-Pokalpleite vor einer Woche beim Mallentiner SV total verunsichert und haben nun sogar noch weitere fünf Auswärtsspiele am Stück vor der Brust, da in Gostorf vorerst nicht gespielt werden kann.

Gründlich daneben ging die Heimpremiere des Aufsteigers SV Lüdersdorf, der sich Landesliga-Absteiger Einheit Crivitz 1:5 geschlagen geben musste. Nach gut 20 Minuten lagen die Gäste bereits 3:0 vorn.

Und damit war das Spiel eigentlich schon gelaufen.

Nächster Spieltag: 30.8.,14.00: Mallentiner SV—Sternberg, Crivitz—Poel, 15.00: Mecklenburger SV—PSV Wismar, SG Carlow—Schweriner SC, 31.8., 14.00: SV Dassow—Gostorfer, 15.00: Groß Stieten—MSV Lübstorf, bereits vorgezogen: FC Schönberg II—Lüdersdorf 3:2

Die Statistik
Schweriner SC-Gostorfer SV 5:0
Gostorfer SV: Bischof, Prestin, Skibbe (25. Martens), Strefner, Gruber (54. Hempel), Korzak, Wolff (60. Wendlandt), Kasüske, Richter, Krol, Körner
Tore: 1:0, 2:0 (15./22.). Genzler, 3:0 Tucholski (30.), 4:0 Schmidt (54.), 5:0 Kasper (71.)
SV Lüdersdorf—Einheit Crivitz 1:5
SV Lüdersdorf: S. Boddin, M. Boddin, Käßler, Borchardt, Venohr (57. Schmidt), Härtel (75. Basche), Warnk, Ulrich, Wustrow (69. Meese), Schneidereit, Tomzik
Tore: 0:1 Jürgens (12.), 0:2 Kolberg (14.), 0:3 Mierendorf (19.), 0:4, 0:5 Busse (66./72.), 1:5 Schneidereit (84.)
SV Dassow-SG Groß Stieten 2:3
SV Dassow: Klasen, Bracker (46,. Thiel), Burmeister, Braun, Schröter (46. Behm), Pekrun, Faasch, Kahle, Krause, Krol (75. Ring), Komoss
Tore: 0:1 Buhrke (7.), 0:2 Brauer (9.), 1:2 Krol (39./Elfmeter), 1:3 Brauer (42.), 2:3 Komoss (45.)
Aufbau Sternberg-FC Schönberg II 1:1
FC Schönberg II: Seidler-Warnemünde, Hein, Plotzke (89. Richter), Billal, Runzer, Zysk, Boddin (80. Bergmann), Dannenberg, T. Heling (88. Kenal), Hartfelder, Höpel
Tore: 1:0 Faust (50.), 1:1 Zysk (77.)
bes. Vorkomm: rot für Haase (Aufbau/85.)



OZ

Nach dem Entsetzen über Bilder vom Erschlagen lebensschwacher Ferkel hat das Schweriner Agrarministerium schnell mit einem Erlass reagiert.

26.08.2014

Der Verkehr zwischen Nordwestmecklenburg und Lübeck kann wieder wie gewohnt rollen.

26.08.2014

Seit 2011 ist der Turm der Nikolaikirche in Grevesmühlen für Besucher geöffnet. Seitdem haben einige Tausend Urlauber und Einheimische sich den Schlüssel für die ...

26.08.2014
Anzeige