Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
BW-Handball: Fünf Teams für Punktspielsaison gemeldet

Grevesmühlen BW-Handball: Fünf Teams für Punktspielsaison gemeldet

Neben der Damen- und der Herrenmannschaft gehen drei Nachwuchsmannschaften von Blau-Weiß Grevesmühlen an den Start / Saisonbeginn ist Mitte September

Grevesmühlen. Die Handballabteilung vom SV Blau-Weiß Grevesmühlen geht in der kommenden Saison mit insgesamt fünf Mannschaften an den Start. Neben der Damen- und der Herrenmannschaft sind drei Nachwuchsmannschaften gemeldet.

Die Damenmannschaft ist das erste Mal nach zweijähriger Punktspielpause wieder im Spielbetrieb angemeldet. Das Team, welches seit Oktober einen neuen Trainer hat, besteht aus einem Mix von jüngeren und erfahrenen Spielerinnen. Derzeit sucht man noch nach weiterer Verstärkung. In der Liga sind neben der Damenmannschaft von Blau-Weiß vier weitere Teams gemeldet. Das erste Punktspiel steht am Sonnabend, 1. Oktober, um 15 Uhr beim Parchimer SV an. Zwei Wochen später, am 16. Oktober, um 14 Uhr spielen die Damen das erste Mal vor heimischer Kulisse. Gegner in der Sport- und Mehrzweckhalle wird der Plauer SV sein.

Das Herrenteam geht nach einjähriger Pause wieder an den Start. Nachdem es im vergangenen Jahr noch an Nachwuchsspielern fehlte, steigen im diesen Jahr gleich mehrere Spieler aus der eigenen B-Jugend in das Männerteam auf. Dies sind unter anderem Christoph Voge und Fritz Bräunig. Auch die Herrenmannschaft hat mit Sven Kunath einen neuen Trainer gefunden. In der Liga gehen insgesamt sieben Teams an den Start. Die Herrenmannschaft startet mit einem Heimspiel in die neue Saison. Gespielt wird am Sonntag, 18. September, um 16 Uhr in der Sporthalle am Gymnasium am Tanneberg gegen den Plauer SV II.

Die männliche B-Jugend wird sich nach den Abgängen zur Herrenmannschaft neu formieren. So werden Spieler, die in der vergangen Saison kaum Spielzeit erhalten haben, jetzt ein wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft sein. Auch hier wird noch die eine oder andere Verstärkung für das Team gesucht. Gespannt darf man darauf sein, wie sich die Mannschaft entwickeln wird. Im Ligaalltag wird man auf fünf gegnerische Mannschaften treffen. Saisonstart ist ebenfalls am 18. September. Um 14 Uhr spielen die Grevesmühlener gegen den Plauer SV. Trainer der B-Jugend von Blau-Weiß sind Christoph Ahrendt und Christoph Uhle.

Jede Menge Erfahrung in den Punktspielen wird die männliche C-Jugend von Trainerin Doris Lobatz und ihrem Co-Trainer sammeln können, denn in der Liga spielen insgesamt zwölf Mannschaften mit. Für die Grevesmühlener C-Jugend ist es das erste Jahr in dieser Altersklasse, daher kann es für die Weiterentwicklung nur von Vorteil sein viele Spiele absolvieren zu dürfen. Ebenfalls wie die Herrenmannschaft sowie der B-Jugend steigt die männliche C-Jugend von Blau-Weiß Grevesmühlen mit einem Heimspiel am 18. September in die neue Saison ein. Gespielt wird um 12 Uhr gegen den SV Crivitz.

Ebenfalls im ersten Jahr einer neuen Altersklasse steht die männliche D-Jugend. Die Grevesmühlener sind mit fünf weiteren Mannschaften in der neuen Bezirksklasse gemeldet. Dort beginnt am 18.

September die Saison für die D-Jugend mit einem Auswärtsspiel beim Hagenower SV. Anwurf wird um 9. 30 Uhr sein. Die Heimpremiere der D-Jugend ist eine Woche später, am Sonntag, 25. September, um 14 Uhr, gegen die HSG ESV Schwerin-Leezen II. Trainer der männlichen D-Jugend ist Christoph Uhle. Er erhält tatkräftige Unterstützung von seiner Co-Trainerin Heike Anderson.

„Endlich gibt es wieder mehr Aufschwung für unsere Handballmannschaften, das war auch mittelfristig unser Ziel gewesen“, so Abteilungsleiter Christoph Uhle. Dem fügt er an: „Ziel ist es einen guten Einstieg in die Saison zu finden, sich weiter zu stabilisieren und auch in den Punktspielen das eine oder andere Spiel zu gewinnen.“

Mit diesen Erwartungen darf man gespannt auf die neue Punktspielsaison blicken. Eventuell auch mit dem einen oder anderen Zuschauer mehr bei Heimspielen.

Mark Wegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.