Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
BW-Senioren übernehmen rote Laterne

Hagenow BW-Senioren übernehmen rote Laterne

. Die Senioren-Handballer des SV Blau-Weiß Grevesmühlen warten weiter auf ein Erfolgserlebnis.

Hagenow. . Die Senioren-Handballer des SV Blau-Weiß Grevesmühlen warten weiter auf ein Erfolgserlebnis. Am Sonntag verloren sie in Hagenow sowohl die Partie gegen den SV Crivitz (15:23) als auch das Spiel gegen den Parchimer SV (16:20) und rutschten damit ans Tabellenende ab. Trotz Bestbesetzung und einer spielerisch guten Leistung mussten sich die Grevesmühlener gegen den haushohen Favoriten aus Crivitz am Ende deutlich geschlagen geben. Zur Halbzeit lagen die Blau-Weißen, die bis dahin etliche Großchancen vergeben hatten, nur mit 8:10 zurück. Doch nach dem Wideranpfiff ging plötzlich nichts mehr im bis dahin guten Angriffsspiel der Grevesmühlener, Crivitz führte nach zehn Minuten mit 10:19 und hatte die Partie damit entschieden.

Mit deutlich mehr Erwartungen gingen die Grevesmühlener, bei denen Mark Wegener die Koordination auf der Bank übernommen hatte, in die Partie gegen das bisherige Schlusslicht Parchimer SV. Bis zum 5:4 Mitte der ersten Halbzeit lief das Spiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, doch dann verloren die Blau-Weißen wie bereits in der ersten Partie völlig den Faden. Parchim führte zur Halbzeit mit 7:10. Kurz nach dem Wechsel kämpften sich die Spieler um Martin Uhle und Ronny Ulrichs, die im Angriff die Fäden zogen, wieder heran. Doch zu einem Punktgewinn reichte es nicht mehr.

Blau-Weiß: Toni, Schünemann, Prochnow 5, Luckstein 4, Bahnsen 1, Kunath 11, Wehr 1, Ulrichs 3, Uhle M. 5, Uhle Ch., Borchardt 2

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.