Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Begunk und Kaphengst neue Trainer beim FSV

Testorf Begunk und Kaphengst neue Trainer beim FSV

Vier Spieltage vor Saisonende in der Kreisoberliga bzw. Kreisklasse stellt der FSV Testorf erste personelle Weichen für die nächste Saison, die aufgrund der geplanten ...

Testorf. Vier Spieltage vor Saisonende in der Kreisoberliga bzw. Kreisklasse stellt der FSV Testorf erste personelle Weichen für die nächste Saison, die aufgrund der geplanten Reform in den Landesliga und Landesklassen von besonderer Bedeutung ist. Nachdem Marco Lenz zur Winterpause aus beruflichen und persönlichen Gründen seinen Rücktritt als Trainer der 1.

Männermannschaft erklärt hatte, und ein neuer Trainer nicht gefunden wurde, betreuen Florian Pinger und Benjamin Berndt sowie der sportliche Leiter Heiko Damrau das Kreisoberligateam bis zum Saisonende. Was seit geraumer Zeit als Gerücht bereits kursiert (die OZ berichtete), ist nun amtlich: Danach wird Sven Begunk, derzeit noch A-Juniorentrainer beim FC Anker Wismar, neuer Cheftrainer beim FSV Testorf. Das bestätigte Heiko Damrau. Begunk war bis Dezember 2014 Trainer beim Grevesmühlener FC, bevor man sich „einvernehmlich trennte“. In Folge dieser Trennung musste der GFC dann schließlich im Frühjahr letzten Jahres seine Landesligamannschaft zurückziehen und stürzte in die Kreisliga ab. „Wir freuen uns, dass wir mit Sven einen sehr erfahrenen Trainer für unsere erste Männermannschaft gewinnen konnten und versprechen uns davon, dass gerade unsere jungen Spieler einen großen Schritt in ihrer Entwicklung nach vorne machen werden“, so Testorfs sportlicher Leiter, der großen Wert darauf legt, dass diese Tätigkeit ehrenamtlich ausgeführt wird.

Ein neues Gesicht wird es auch bei der zweiten Mannschaft geben. Der derzeitige Trainer Sven Kebschull wird nun Platz für Swen Kaphengst vom SV Dalberg machen. Kebschull wird sich auf eigenen Wunsch wieder in die Nachwuchsarbeit des Vereins einbringen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.