Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Der Markt wird zum Sportplatz

Wismar Der Markt wird zum Sportplatz

Morgen findet in Wismar der 18. RT-Cup statt / 32 Mannschaften treten an

Voriger Artikel
23 Kilometer Radfahren, sieben Kilometer Laufen
Nächster Artikel
FC Anker verschenkt Sieg gegen Strausberg

Eine Szene aus dem vergangenen Jahr: Die „Muschelschubser“ (l.) spielen gegen die „Waikiki Beachbombers“.

Quelle: Norbert Wiaterek

Wismar. Der Markplatz wird wieder zum Sandstrand! Am morgigen Sonnabend findet in der Hansestadt der 18. RT-Cup statt. 32 Mannschaften werden auf vier Volleyballfeldern darum kämpfen, den Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen. „Das ist ein neuer Rekord“, sagt Heiko Meyer, Mitorganisator des Sportevents, welches der Verein Round Table Wismar traditionell ausrichtet. „Wir hatten sogar weitere Anmeldungen, doch mehr Teams bekommen wir nicht unter.“ Neben zahlreichen „Stammkunden“ sind auch immer neue Sportler dabei. Die Teams kommen unter anderem aus Rostock, Schwerin, Wismar, Ludwigslust und Gadebusch. „Manche reisen aber auch aus Kiel oder Sachsen-Anhalt an“, erzählt Meyer. Gekämpft wird um einen Pokal in Form der Wasserkunst.

„Zudem gibt es ein Preisgeld und zahlreiche Sachpreise. Und alle Teams bekommen T-Shirts“, erklärt der Organisator. „Für die Zuschauer, die zum Anfeuern kommen möchten, gibt es zudem Essen und Getränke.“ Die Einnahmen, die dabei zusammenkommen, wie auch alle weiteren Spenden für das Volleyball-Turnier werden anschließend für einen gemeinnützigen Zweck gespendet. „Wir sind eine runde Truppe aus Unternehmern, Angestellten, Ärzten und so weiter“, erklärt Heiko Meyer. „Das, was verdient wird, spenden wir traditionell.“

Im vergangenen Jahr wurde das Geld beispielsweise aufgeteilt an die Wismarer Tafel und die Bürgerstiftungen. Im vergangenen Jahr hat das Wismarer Team „Ihr Name war Fräulein Meyer“ den Cup gewonnen, gefolgt vom Team „Muschelschubser“ aus Ludwigslust und den Wismarer „Trümmerbruch-Oldies“ auf dem dritten Platz.

Der Sand, mit dem der Markplatz spielbar gemacht wird, wird am heute Abend vom Kieswerk angefahren. „Das sind schon mehrere Hundert Tonnen“, verrät Meyer. Die genaue Menge bleibt noch geheim, da diese bei einem Gewinnspiel geschätzt werden soll. Montagfrüh soll der Marktplatz dann wieder sandfrei werden. Spielbeginn ist am Sonnabend um 9 Uhr. „Die Vorrunde dauert ungefähr bis 16 Uhr, je nachdem, wie schnell sich die Spiele entscheiden“, erklärt Meyer. Danach geht es dann in die Endspiele, die von 18 bis 20 Uhr stattfinden werden. Und wie sich das für einen Sandstrand gehört, startet danach die Beachparty. „Die Band Bad Penny wir live auftreten und ein DJ legt auf“, sagt Meyer.

18. RT-Cup in Wismar

164 Sportler in 30 Mannschaften haben im vergangenen Jahr an dem Beachvolleyball-Turnier teilgenommen. In diesem Jahr sind es 32 Teams, die am Sonnabend antreten werden. Im ersten Jahr wurde auf einem Spielfeld gekämpft, mittlerweile haben die Sportler vier Felder dafür.

Beginn ist am Sonnabend um 9 Uhr. Abends ab 20 Uhr wird gefeiert. Zuschauer zum Anfeuern sind herzlich willkommen. Seit Mitte Juni sind die Startplätze bereits belegt.

• Mehr Informationen zum Turnier

gibt es unter www.rt-cup.com

Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.