Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Erster Duathlon in Dassow war ein voller Erfolg

Dassow Erster Duathlon in Dassow war ein voller Erfolg

Lars Schröder und Tessa Ohlsen gewinnen Premiere – Christopher Henning und Tobias Tomzik im Teamwettbewerb vorn

Dassow. Lars Schröder und Tessa Ohlsen heißen die Gewinner des ersten Duathlons in Dassow. Schröders Zeit nach 23 Kilometer Radfahren und sieben Kilometer Laufen: 1:11:43.

Gut drei Minuten länger brauchte der Zweitplatzierte, Tobias Alich. Platz drei ging an Marcus Kull. Tessa Ohlsen lief nach einer Stunde, 32 Minuten und 53 Sekunden durchs Ziel am Rosengarten. Sie hatte mehr als sechs Minuten Vorsprung vor Jeanette Brauer, die Zweite wurde. Katrin Steinhagen kam nach etwas mehr 1:45 Stunden als Dritte ins Ziel. Den Sieg im Teamwettbewerb sicherten sich Christopher Henning und Tobias Tomzik (1:14:24) vor Tobias Körner und Nicki Kehlert (1:16:51 und Kristian Kny und Che Keller (1:18:44).

32 Einzelstarter und 16 Teams - zusammen also 60 Personen waren bei der Premiere in Dassow dabei. „Fürs erste Mal ist das mehr als gut. Wir haben nur positives Feedback erhalten“, freute sich Organisator Christopher Wittenburg. „Alle waren zufrieden. Ich hoffe, dass das in den nächsten Jahren auch so ist“, kündigte er eine Fortsetzung an.

23 Kilometer Radfahren und sieben Kilometer Laufen standen für die 60 Teilnehmer auf dem Programm. Vor allem die Radstrecke mit Schlammlöchern, Sand und zwei steilen Anstiegen bezeichnete Wittenburg als anspruchsvoll. „Da ist für jeden etwas dabei. Es wird mit Sicherheit niemand im Ziel mit ruhigem Puls ankommen“, meinte er vor dem Start im Rosengarten, den Landrätin Kerstin Weiß

vollzog. „Ich hin begeistert, was hier an Leuten zusammen gekommen ist“, sagte sie. Christopher Wittenburg hatte die Dassowerin sogar eingeladen, mitzumachen. Doch Kerstin Weiß lehnte dankend ab. „Wenn ich sehe, wer hier alles mitmacht, habe ich gut daran getan, das nicht zu machen. Denn als Letzter über die Ziellinie getragen zu werden, wäre nicht mein Anspruch gewesen“, so die Landrätin. Zusammen mit Stefan Westphal und Guido Krischik hatte Wittenburg die Idee für das erste Event dieser Art in Dassow. „Wir haben vor Jahren mal beim Rennsteiglauf in Thüringen mitgemacht. Da dachten wir uns, wir können die tolle Landschaft in Nordwestmecklenburg auch mal für eine Veranstaltung nutzen. Und zwar in einer Kombination von Radfahren und Laufen.“

so

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Thomas Gens will in Schwerin Politik für die Inseln Rügen und Hiddensee machen.

Für die Partei „Achtsame Demokraten“ will der Direktkandidat Thomas Gens in den Landtag von MV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.