Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Handballtage: BW-Nachwuchshandballer erfolgreich unterwegs

Lübeck/Grevesmühlen Handballtage: BW-Nachwuchshandballer erfolgreich unterwegs

Die männliche E-Jugend holt den zweiten Platz / B-Jugend erreichte B-Pokal Halbfinale / C-Jugend kam bis ins B-Pokal Achtelfinale

Voriger Artikel
Rekordbeteiligung beim Jubiläum
Nächster Artikel
BW-Leichtathleten räumen bei Landesmeisterschaften ab

Fritz Bräunig von der männlichen B-Jugend im Spiel gegen den ATSV Stockelsdorf II beim Torwurf.

Lübeck/Grevesmühlen. Bei den 22. Internationalen Lübecker Handballtagen waren die drei Nachwuchsteams von Blau-Weiß Grevesmühlen erfolgreich unterwegs. Nachdem die männliche E-Jugend in der Gruppenphase alle Spiele gewinnen konnte, standen sie am Sonntag im A-Pokal Viertelfinale. Dort gewann man mit 9:6 gegen den Rellinger TV. Nach einem 11:8-Sieg im Halbfinale über SV 63 Brandenburg-West standen die Grevesmühlener im Finale. Dieses verlor die E-Jugend mit 5:10 gegen den MTV Lübeck I. Am Ende holen sie damit einen erfreulichen zweiten Platz.

 

OZ-Bild

Fynn Baltbardis (re.) von der männlichen E-Jugend.

Quelle:

Das Trainerteam der männlichen C-Jugend nutzte dieses Turnier als Saisonvorbereitung, da ihr Team erst in der kommenden Saison in der C-Jugend Punktspiele bestreiten wird. In der Gruppenphase konnte man sogar ein Spiel gewinnen, nämlich gegen Skriveri aus Lettland. In den restlichen vier Gruppenspielen war man aufgrund der Unerfahrenheit zwar unterlegen, dennoch gaben die Spieler der C-Jugend ihr Bestes. Mit dem fünften Platz in der Vorrunde war man für das Sechzehntelfinale im B-Pokal qualifiziert. Hier erhielt das Team ein Freilos, sodass sie im Achtelfinale auf den Rellinger TV I trafen. Dort war dann nach einem 8:19 Endstation für die Grevesmühlener. Insgesamt zahlten die Spieler Lehrgeld, konnten aber erste Erfahrungen in der für sie neuen Altersklasse sammeln. Die männliche B-Jugend von Blau-Weiß wurde nach zwei Siegen und drei Niederlagen in der Gruppenphase Vierter. Damit waren sie direkt für das Achtelfinale im B-Pokal qualifiziert. Nach einem dramatischen 7:6-Sieg im Siebenmeterwerfen über den TSV Mildstedt erreichte die B-Jugend das Viertelfinale. Dort trafen die Nordwestmecklenburger auf den GHG Hahnheide und gewannen dieses Spiel knapp mit 12:11.

Im Halbfinale sind sie dann mit 5:19 an dem HSV Wildau gescheitert. Dennoch ist das Erreichen des Halbfinals im B-Pokal eine beachtliche Leistung. Nach diesen Ergebnissen bei den Lübecker Handballtagen darf man gespannt auf die im September beginnende Punktspielsaison blicken.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.