Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Jenny Kammholz gewinnt bei Hallen-LM die Bronzemedaille

Redefin Jenny Kammholz gewinnt bei Hallen-LM die Bronzemedaille

Matthias Balck aus Neuenhagen auf Platz 3 bei den Senioren Ü40 — Zwei Titel bei den Springreitern gehen an den Reitverein nach Gadebusch

Redefin. Einen sehr guten Verlauf nahmen die 11. Hallen-Landesmeisterschaften der Springreiter am Wochenende im Landgestüt Redefin. „Es sind einfach Top-Bedingungen, die wir hier vorfinden. Ich komme jedes Jahr gern mit meinen Nachwuchsreitern hier her“, sagt Gabriele John aus dem brandenburgischen Pausin, die dort selbst Turnierveranstalterin und Landestrainerin der Ponyreiter in Berlin- Brandenburg ist.

Im Großen Zwei-Sterne-Preis zogen acht Reiter-Pferd-Paare am Sonntag mit fehlerfreien Ritten im Umlauf in das Stechen ein. Mit der Schwedin Denise Svensson, die als Bereiterin im Stall Schmidt in Neu Benthen arbeitet, war nur eine Dame darunter. Der Gadebuscher Philipp Makowei, der auf Balouna Windana schon das Eröffnungsspringen am Freitag gewonnen hatte, lag mit fehlerfreien 37,12 Sekunden in Front, nachdem Benjamin Wulschner auf Arunna mit der insgesamt schnellsten Zeit am letzten Sprung vier Fehler kassierte (5. Platz). Die zehnjährige Fortune blieb danach unter Thomas Kleis ebenfalls fehlerfrei, war aber 1,4 Sekunden langsamer (4. Platz). Dann der Auftritt von Denise Svensson. Sie lieferte mit fehlerfreien 36,92 Sekunden das Bestergebnis. Als letzter Starter hätte ihr nur Thomas Kleis mit seinem zweiten Pferd AFP‘s Questa Vittoria die Führung noch streitig machen können. Er war sehr schnell, die Wendung auf den letzten Sprung war jedoch nicht optimal und dadurch blieb der Derbysieger des Jahres 2009 eine Zehntelsekunde hinter Denise Svensson und wurde Zweiter vor Philipp Makowei. Damit verteidigte Kleis aber zugleich seinen Hallen-Titel aus dem Vorjahr. „Ich wollte den Großen Preis schon gewinnen, habe die Wendung auf den letzten Sprung aber nicht optimal getroffen. Die Freude überwiegt jedoch weil ich meinen Titel verteidigt hab“, sagt Thomas Kleis.

Auch bei den Damen gab es eine Titelverteidigung. Die 34-jährige Maximiliane Hoffschildt aus Weitin bei Neubrandenburg lieferte mit Siegen in beiden Wertungsprüfungen der mittelschweren Klasse auf Cool Cat und Crystal Rose optimale Ergebnisse und holte sich souverän erneut die Goldmedaille. Silber ging an Kathrin Greve aus Rodenwald, die für den RFV Gadebusch reitet und auf Amelie ebenso in beiden Wertungen fehlerfrei blieb wir Denise Svensson (Neu Benthen) auf Fürst Willi.

Bei den Ponyreitern reift mit dem 14-jährigen Johann Greve ein großes Talent heran, der in seiner Mutter aber ein ebenso starkes Vorbild hat. Er trainiert jetzt zusammen mit Thomas Kleis und Philipp Makowei auf der Anlage seiner Eltern in Rodenwalde. Das hat sich schon ausgewirkt und verdienter Lohn ist der Hallen-Meistertitel. Herzerfrischende Ritte gab es auch in der Altersklasse der U21-Reiter. Wenn sich Titelverteidigerin Lilli Plath (Poel) diesmal auch mit Silber begnügen musste, waren ihre Auftritte dennoch gewohnt stark. Auf Luna gewann die 13-Jährige die zweite Wertung ein mittelschweres Zwei-Sterne-Springen.

Jubel brach auf den Rängen auch bei den Auftritten der 16-jährigen Jenny Kammholz aus, die auf Queen Bee die Bronzemedaille gewann und für den RSV Kirch Mummendorf reitet. Deren stärkster Reiter Christoph Maack gewann auf Ziezo Balia die erste Wertung, hatte in der zweiten mit einem Abwurf aber etwas Pech und wurde in der Gesamtwertung Fünfter. In der Altersklasse Ü40 holte der 52-jährige Matthias Balck aus Neuenhagen, der für den RV Klützer Winkel reitet, auf Conair die Bronzemedaille.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Mehr als 30 Jahre Politik, zehn Jahre FDP-Chef, vier Jahre Außenminister - Guido Westerwelle gehörte zu den prägenden Gestalten der deutschen Politik. Jetzt ist er mit nur 54 Jahren an den Folgen von Blutkrebs gestorben.

mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.