Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° bedeckt

Navigation:
Juliane Weihs zweifache Siegerin

Gadebusch Juliane Weihs zweifache Siegerin

Hallenkreismeister ermittelt / Bis Sonntag großes Reitturnier in Gadebusch

Voriger Artikel
Karate als Lebensschule

Die 36-jährige Hallen-Landesmeisterin von MV, Juliane Weihs (Grevesmühlen), hat beim Hallen-Kreismeisterschaftsturnier für Nachwuchsreiter beim L-Springen gewonnen, das mit Stechen auf der sechsjährigen Coryphee. FOTOS (2): JUTTA WEGO

Gadebusch. Drei Tage vor Beginn des 23. Hallenturniers des RFV Gadebusch in der Reitanlage Makowei führte der Kreisreiterbund (KRB) Nordwestmecklenburg (NWM) mit Hans-Joachim Richter an der Spitze eine zweitägige Veranstaltung in der Gadebuscher Halle durch. Es waren 15 Prüfungen und Wettbewerbe bis zur Klasse L ausgeschrieben, eingebunden die Hallen-Kreismeisterschaften der Junioren und Jungen Reiter.

OZ-Bild

Hallenkreismeister ermittelt / Bis Sonntag großes Reitturnier in Gadebusch

Zur Bildergalerie

Besonderen Grund zur Freude hatte Juliane Weihs (Grevesmühlen). Die 36-Jährige Hallen-Landesmeisterin von MV gewann mit Nachwuchspferden in den L-Springen beide erste Abteilungen. Zunächst lieferte sie auf der sechsjährigen Mecklenburger Stute Supergirl den schnellsten fehlerfreien Ritt, nachdem der Gadebuscher Mathias Wandschneider mit Selfmade Lizzy-Ivalu Hansen (Granderheide) und Civa-Lu (3.

Platz) zwischenzeitlich die Führung abnahm und am Ende Zweiter wurde. Die 2. Abteilung gewann Dr. Jörg Neubauer (Klein Labenz) mit seinem neuen und einst unter Silvio Wascher siegerprobten Pferd Lübzer.

Im abschließenden L-Springen erreichten in der 1. Abteilung vier Teilnehmer das Stechen. Tessa Leni Tillmann (Gadebusch) lieferte als erste Stechteilnehmerin mit Cachin gleich eine fehlerfreie Runde (3. Platz). Nachdem Lizzy-Ivalu Hansen mit Civa-Lu einen Abwurf bekam (4. Platz) griff der einheimische Andreas Meyer mit Donna an und übernahm die Führung. Das es noch schneller ging, bewies Juliane Weihs mit ihrem letzten Ritt auf der sechsjährigen Stute Corryphee, die Andreas Meyer mit vier Zehntelsekunden Vorsprung auf den 2. Platz verwies und somit ihr zweites L-Springen an diesem Tag gewann. Der Sieg in der 2. Abteilung ging mit acht Stechteilnehmern an Rebecca Wilke (Sternberg) auf Galisee. Sie verwies Florian Villwock (Tempel) mit seinem neuen Pferd Quandefino auf den 2.

Platz. Jenny Kammholz (Kirch-Mummendorf) wurde auf Quintura Dritte.

Mit Spannung blicken die Freunde des Pferdesports ab heute wieder auf die Reitanlage in Gadebusch. Bis zum Sonntag findet dort auf dem Hof der pferdebegeisterten Familie des Veterinärmediziners Dr.

Lothar Makowei das 23. Hallenturnier statt. Über 200 Reiter haben ihre Teilnahme zugesichert. Bereits um 08.00 Uhr erfolgt heute der erste Start.

Zu Beginn der 1990er Jahre baute sich die Familie Makowei dort eine Reitanlage sowie ein Wohnhaus und richteten eine Tierarztpraxis ein. Der „Zuchthof Makowei“ wurde unter Leitung von Kerstin Makowei zum Synonym in Mecklenburg-Vorpommern. Der erste Landesmeister von Mecklenburg-Vorpommern, Michael Nagel, ist seit dem als Bereiter unverzichtbarer Mitarbeiter auf dem Hof.

Neben der Pferdezucht wurde in der Reitanlage auch der Turniersport etabliert, weil Tochter Birte und später auch Sohn Philipp den „Pferdevirus“ ihres Vaters ebenfalls geerbt haben und zu den erfolgreichsten Reitern des Landes MV aufstiegen. 1995 wurde das erste Gadebuscher Hallenturnier in der Anlage durchgeführt. Von Anbeginn auf hohem Niveau ausgetragen, erfreute sich der Event aus dem Stand großer Beliebtheit.

Vom 11. bis 15. Oktober gibt es nun die 23. Auflage des größten nationalen Hallenturniers in MV. Die Ausschreibung enthält für die fünf Turniertage 25 Prüfungen, darunter sieben in der schweren Klasse. Höhepunkte sind das Mächtigkeitsspringen am Sonnabend und der Große Zwei-Sterne-Preis der Stadt Gadebusch am Sonntag.

Die Medaillengewinner der Hallen-Kreismeisterschaft im Springen für Nachwuchsreiter

Führzügelwettbewerb (U10): 1. Klara Palm (RFV Gadebusch) mit Coco, 2. Pia-Sophie Bössow (RSC Sandfelder Grevesmühlen) mit Patty, 3. Annie Josiane Faulmann (RSC Kirch Mummendorf) mit Cleo.

Einfacher Reiter-Wettbewerb (U17): 1. Mira Leinert (PSV Blau Weiß Oberhof) mit Vreni, 2. Miriam Bathmann (RV Carolinenhof/Pogez) mit Smart Edition, 3. Leoni Schulz (Poeler SV 1923) mit Miss Marpel.

Dressur Klasse E (U18): 1. Janna Pierstorff (RV Seenland Klein Labenz) mit Oxana, 2. Faye-Marine Heuer (RFV Gadebusch) mit Caba vM, 3. Anne Wundrak ((RV Seenland Klein Labenz) mit Leopold.

Dressur Klasse A (U18): 1. Niklas Riek ((RV Carolinenhof/Pogez) mit Soliman de Charry, 2. Bente Rüsch (Poeler SV) mit Miss Germany v. Krotenbruch, 3. Ann-Sophie Gabriel (PSV Boltenhagen) mit Debby.

Dressur Junge Reiter (U21): 1. Ann-Kathrin Kirche (RV Carolinenhof/Pogez) mit Coriando, 2. Denise Weigel (RV Carolinenhof/Pogez) mit Hidalgo.

Springreiterwettbewerb (U18): 1. Max Johann Horn (RV Klützer Winkel) mit Gido, 2. Mira Leinert (PSV Blau Weiss Oberhof) mit Clara, 3. Julia Bathmann (RV Carolinenhof/Pogez) mit Fio.

Springen Klasse E (U18): 1. Jana Pierstorff (RV Seenland Klein Labenz) mit Brisco, 2. Mia Heiden (RV Seenland Klein Labenz) mit Ladina, 3. Hendrik Greve (Gadebusch) mit Mirabell.

Springen Klasse A (U18): 1. Zoe Brunner (RV Carolinenhof/Pogez) mit Chiara, 2. Paula Nagel (RFV Gadebusch) mit Lady Ellen, 3. Lara Schollmeier (RFV Gadebusch) mit Quincy H.

Springen Junge Reiter (U21): 1. Mathias Wandschneider (RFV Gadebusch) mit Selfmade, 2. Hanna Nagel (RFV Gadebusch) mit Baroness, 3. Lara Schollmeyer (RFV Gadebusch) mit Chico.

Franz Wego

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Gadebusch

Das 23. Hallen-Reitturnier auf dem Zuchthof Makowei in Gadebusch beginnt morgen bereits um 8.00 Uhr. Bis zum Sonntag können die Freunde des Pferdesports spannende Wettbewerbe erleben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.