Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Kompletter Medaillensatz für SV Dassow

Dassow Kompletter Medaillensatz für SV Dassow

Radsport: Ben Wustrow Querfeldein-Landesmeister in der Altersklasse U11

Dassow. Zufriedene Gesichter am Sonntag bei den Radsportler des SV Dassow. Bei den Querfeldein-Landesmeisterschaften der U11 und der U13 holten die Schützlinge von Trainer Ingo Eichberg und Michael Stromeyer vor heimischem Publikum einen kompletten Medaillensatz (die OZ berichtete gestern kurz).

In der U11 feierte der SVD-Nachwuchs einen Doppelerfolg. Ben Wustrow gewann nach 1200 Metern auf dem Sportplatz Gold. Seine Zeit: 4:33 Minuten. Für Ben Wustrow war es ein sehr überraschender Erfolg. „Damit hätte ich nicht gerechnet“, sagte der Sieger der jüngsten Altersklasse. Nur knapp geschlagen geben musste sich Mannschaftskollege Lukas Stallbaum. Der Dassower legte noch einmal einen Zielsprint hin. Am Ende reichte es für ihn zur Silbermedaille. „Darüber freue ich mich riesig“, sagte Lukas. Der dritte Dassower U11-Starter Erik Haase belegte Platz fünf von insgesamt sieben Startern in der U11.

„Ich kann vorher nie genau sagen, wie gut sie sind. Ich wusste aber, dass wir gute Läufer haben“, strahlte Ingo Eichberg über das gute Abschneiden seiner Schützlinge. Im Vorfeld hatte er auf zwei Medaillen gehofft. Dass es am Ende drei wurden, mache ihn umso glücklicher. „Ich bin absolut zufrieden“, zumal auch in der U13 einer seiner Athleten auf dem Podest stand. Hinter Tjark Bredenbeck von der HSG Uni Greifswald und Lui Bengelsdorf vom PSV 90 Neubrandenburg lief Kenneth Lorenz nach 1800 Metern als Dritter durchs Ziel. „Ich habe alles gegeben. Der Sprint war super anstrengend, am Schluss konnte ich einfach nicht mehr. Deshalb bin ich glücklich, dass ich das geschafft habe und Dritter geworden bin“, so der Bronzemedaillengewinner.

Abgerundet wurden die Querfeldein-Landesmeisterschaften in Dassow durch das gute Abschneiden weiterer Ahtleten. Till Semrau belegte in der U13 Platz fünf, Niklas Czuprynska wurde Sechster, Paul Blaffert vom Radsportteam Dassow Zwölfter, Tim Stallbaum (SVD) 13. von insgesamt 17 Startern.

Ingo Eichberg hatte die Landesmeisterschaft nach Dassow geholt. „Wenn wir wegen zehn Minuten Laufen nach Neubrandenburg müssten, wäre das ein großer Aufwand. Deshalb habe ich versucht, die Titelkämpfe nach Dassow zu holen“. so seine Begründung. Für die jungen Radsportler sei das gut. Schließlich haben sie, um ständig zu den Wettkämpfen zu kommen, immer lange Wege vor sich. Am kommenden Wochenende fahren die Radsportler des SVD nach Norderstedt, zu einem Rennen um den Stevens-Cross-Cup. „Der dient als Vorbereitung für die Meisterschaften der Nordverbände“, sagt Ingo Eichberg. Die finden Ende November in Zeven statt. Davor steht noch ein anderer wichtiger Termin auf dem Programm. Am 19. November geht es in die Laufhalle nach Schwerin, wo die Normen für die Landeskader erfüllt werden sollen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.