Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kreft: Der Sport ist nicht in Gefahr

Selmsdorf Kreft: Der Sport ist nicht in Gefahr

Es ist Konsens in der Gemeinde Selmsdorf (Nordwestmeckenburg), dass der Sport auch in Zukunft in der gewohnten Breite möglich sein muss. Das sagt der Selmsdorfer Bürgermeister Marcus Kreft im OZ-Interview.

Voriger Artikel
Boxteam Hanse Wismar hat einen neuen Cheftrainer
Nächster Artikel
Kantersieg im Ostsee-Derby

Der Sportplatz in Selmsdorf (Nordwestmecklenburg) ist immer wieder Schauplatz packender Spiele wie hier gegen gegen SKV Bobitz, das 1:2 endete.

Quelle: Gross

Selmsdorf. Der Sport ist der Gemeinde Selmsdorf (Nordwestmecklenburg) soll auch in Zukunft in der gewohnten Breite möglich sein. Das versichert der Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) im OZ-Interview. 

Kreft sagt: „In meinen Augen müssen wir mit den Vereinen viel mehr darüber nachdenken, wie wir die hohen Verbrauchskosten senken können und inwieweit sich die Vereine hieran aktiv beteiligen können als pauschal die Einführung einer Hallennutzungsgebühr zu beschließen.“ Wegen der Haushaltskonsolidierung sei die Gemeinde verpflichtet, jede Einnahmemöglichkeit zu prüfen. 

Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sagard

Mit schwerer Technik wird der marode Gebäudekomplex am Markt in Sagard abgerissen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.