Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kreisliga: Halali mit 41 Treffern

Grevesmühlen Kreisliga: Halali mit 41 Treffern

Dargetzower SV und Bobitz verabschieden sich mit Siegen

Grevesmühlen. Am letzten Spieltag in der Fußball-Kreisliga ging es bei hochsommerlichen Temperaturen auf zahlreichen Plätzen nur noch um Endplatzierungen, waren doch alle wichtigen Entscheidungen bereits gefallen. Trotzdem fielen immerhin 41 Tore, sodass die Gesamtausbeute noch auf 863, Schnitt 4,56 pro Spiel, anstieg. Die Torjägerkrone holte sich der Gostorfer Daniel Wolff mit 26 Treffern, gemeinsam gefolgt von Florian Rolof (Parum) und Marc Werner (Boltenhagen) je 19.

SKV Bobitz – SC Boltenhagen 9:1

Über die gesamte Spielzeit entwickelte sich eine sehr einseitig geführte Partie, bei dem die umformierten Gäste vieles schuldig blieben.

Bobitz: Frahm, Wendt, Karsten, Meyer, Schur, Grunberg (46. Möller), Isenhagen, Block, Behrendt (78. Westphal), Hold, Mohn (63. Otto).

SCB: Bahr, Arnold, Meschke (46. E. Höhn), Wieprich, Hempel, Draeger, Werner, Fink (verletzt 3. Nix), A. Höhn, Fünning, Strefner.

Tore: 1:0 Mohn (18.), 2:0 Karsten (21.), 3:0 Behrendt (44.), 4:0 Karsten (61.), 4:1 Werner (63.), 5:1 Karsten (65.), 6:1 Hold (87. Foulelfmeter), 7:1 Westphal (90.), 8:1 Isenhagen (90+2.), 9:1 Wendt (90+5.).

Dargetzower SV – Gostorfer SV 3:1

Die Hentschel-Schützlinge verabschiedeten sich erhobenen Hauptes mit einem verdienten Sieg zurück in die Kreisklasse Schwerin-Nordwestmecklenburg.

Dargetzow: Dorau (46. Rieckhoff), Klimmek, F. Kühn, Obermeier (verletzt 17. Schacht), Gamm, Strasser, Possnien, U. Hoffmann, Stier, Kaja, K. Hoffmann (59. M. Kühn).

Gostorf: Krause, Lorz, Prestin, Skibbe, H. Körner, Angelbeck, Korzak, Wolff, Wendland, E. Kasüske, Milbrecht.

Tore: 1:0 K. Hoffmann (39.), 2:0 Gamm (70. Foulelfmeter), 3:0 Strasser (77.), 3:1 Wendland (88.).

Holthusen – Groß Stieten II 2:0

Die Stietener, bei dem Gunnar Külzer sowohl als Trainer als auch als Spieler sein letztes Spiel absolvierte, hinterließen beim Saisonabschluss zwar einen spielstarken Eindruck, konnten sich aber am Ende für einen möglichen Punktgewinn nicht mehr belohnen.

Stieten II: Bushbaschan, Milotzke, Nitsch, Gräning, Godknecht, Külzer, Kortschlag, Binder, Wulf (60. Eller), Krüger, Boyko.

Tore: 1:0 Arama (17.), 2:0 Bludau (50.).

Testorf/Upahl II – FSV Leezen 3:6

Die Kaphengst-Schützlinge warteten nach den zuletzt sehr deutlichen Niederlagen mit einer verbesserten Einstellung auf und standen im letzten Heimspiel ganz dicht vor einem Punktgewinn.

Reinhard Wulf

Tore: 0:1 Höfer (5.), 1:1 Viereck (27.), 1:2 Karsten (46.), 1:3 Höfer (53.), 2:3 Werner (55.), 2:4 Hiller (58.), 3:4 Meyer zu Borgsen (60.), 3:5 Sonntag (86.), 3:6 Höfer (89.).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
TSG-Manager und Geschäftsführer Klaus-Dieter Soldat in der Geschäftsstelle des Vereins. In diesen Tagen führt er viele Gespräche.

Wismarer Handball-Verein verändert Strukturen / Neue Spielerinnen verpflichtet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.