Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
MC Grevesmühlen feiert in Vellahn vier Tagessiege

Vellahn MC Grevesmühlen feiert in Vellahn vier Tagessiege

Björn Feldt vom MC Grevesmühlen hat den dritten Lauf um die Enduro-Landesmeisterschaft in Vellahn gewonnen. Der Roduchelstorfer stand beim 5.

Vellahn. Björn Feldt vom MC Grevesmühlen hat den dritten Lauf um die Enduro-Landesmeisterschaft in Vellahn gewonnen. Der Roduchelstorfer stand beim 5. Heidecup sowohl in der Klasse E3 als auch in der Wertung aller Klassen auf dem Podest ganz oben. „Es lief ganz gut für mich. Der Titel ist jetzt wieder in Sichtweite“, freute sich der 27-Jährige. Feldt war aufgrund eines Trainingslagers in Spanien beim zweiten Lauf in Wolgast nicht dabei und hatte deshalb die Führung im Gesamtklassement verloren. Arne Domeyer (MC Rehna), Björn Feldts Trainer, wurde beim Heidepokal Vierter, Julian Schramm (MC Rehna) kam auf Platz 5. Ronny Thoms vom MC Grevesmühlen sicherte sich in Vellahn den Sieg in der Seniorenklasse +40 und baute seine Führung in der Gesamtwertung nach dem dritten Erfolg in Folge auf 15 Punkte aus. Den vierten Grevesmühlener Tagessieg holte sich Ralf Lübbe in der Hobbyklasse. Für ihn war es der zweite Sieg im dritten Landesmeisterschaftsrennen. Auch als Team waren die Grevesmühlener vorne mit dabei. Hinter dem MC Rehna I mit Arne Domeyer, Ingo Lange, Felix Schörling und Julian Schramm landeten Björn Feldt, Ronny Thoms, Ralf Lübbe und Grevesmühlens vierter Fahrer, Norman Lamche, auf Rang zwei. Noch erfolgreicher als der MC Grevesmühlen beim dritten Enduro-LM-Lauf in Vellahn war der MC Rehna. Die Radegaststädter freuten sich über sechs Tagessiege. Julian Schramm war in der Klasse E2 am schnellsten. Dank seines souveränen Sieges hat Julian Schramm nicht nur die Führung in der Wertung aller Klassen von Stefan Wollschläger übernommen, sondern auch in der Klasse E2. Björn Feldt ist Vierter in der Wertung aller Klassen. Sein Rückstand auf Julian Schramm beträgt sechs Punkte. Die weiteren Tagessiege für Rehna holten sich Arne Domeyer (E1), Daniel Radom (Motocross), Christian Tesdorff (Klassik) und Stephan Röseler (Senioren +50). Der Endurolauf in Vellahn war in diesem Jahr eine klassische Endurofahrt, bei der die Fahrer sechs Runden á 15 km und pro Runde auf Zeit eine vier Kilometer lange Sonderprüfung absolvieren mussten.

Von so

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Er war so lange Deutschlands Außenminister und Vizekanzler wie keiner sonst - über 18 Jahre hinweg. Manche nannten ihn sogar „Mister Bundesrepublik“. Jetzt ist Hans-Dietrich Genscher mit 89 Jahren gestorben.

mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.