Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
MSV beim Derby in Schönberg chancenlos

Schönberg MSV beim Derby in Schönberg chancenlos

In der Landesklasse VI hat sich Tabellenführer FC Schönberg auch im 20. Spiel keine Blöße gegeben und hat den 19. Sieg eingefahren.

Voriger Artikel
SV Dassow kehrt in die Erfolgsspur zurück
Nächster Artikel
Stiere beginnen heute Promo-Tour in Dorf Mecklenburg

In einer fast durchweg einseitigen Partie besiegte der FC Schönberg II, hier Marcus Klaczinski in Aktion, den Mallentiner SV 4:1.

Quelle: Upahl

Schönberg. In der Landesklasse VI hat sich Tabellenführer FC Schönberg auch im 20. Spiel keine Blöße gegeben und hat den 19. Sieg eingefahren. In einem einseitigen Nachbarschaftsduell besiegte die Schützlinge von Trainer Denny Jeske den Mallentiner SV mit 4:1. Die ohne Wechselspieler angereisten Gäste waren von Beginn an darauf aus, den Spitzenreiter nicht ins Spiel kommen zulassen und zogen sich meist in die eigene Hälfte zurück. Schönbergs Interimstorhüter Tom Körner ärgerte sich allerdings über den ersten Gegentreffer nach 530 Minuten. Sebastian Labs hatte in der 83. Minute aus 25 Metern abgezogen. Sein Schuss wurde von Dino Iserhot unerreichbar für Körner abgefälscht. Der FC Schönberg II behauptete damit seinen Sechs-Punkte-Vorsprung vor dem PSV. Beide Team haben nur noch vier Spiele vor sich.

 

FC Schönberg II: Poeler SV (A), SV Lüdersdorf (H), MSV Lübstorf (H), SG Carlow (A)

PSV Wismar: SV Dabel (A), Mallentiner SV (H), Poeler SV (A), SV Lüdersdorf (H)

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.