Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mallentiner SV chancenlos

Boltenhagen Mallentiner SV chancenlos

Auf dem Kunstrasen in Boltenhagen (der eigene Platz in Mummendorf war wegen Rasenarbeiten gesperrt) war der Mallentiner SV am ersten Spieltag der neuen Saison (die ...

Voriger Artikel
Perfekter Start des Aufsteigers
Nächster Artikel
Landesmeisterschafts-Silber für Boltenbeach Smashers

Gegen Topfavorit PSV Wismar, hier Doppeltorschütze Aram Jeghiazarhan in Aktion, war der Mallentiner SV chancenlos.

Quelle: Schmidt

Boltenhagen. Auf dem Kunstrasen in Boltenhagen (der eigene Platz in Mummendorf war wegen Rasenarbeiten gesperrt) war der Mallentiner SV am ersten Spieltag der neuen Saison (die OZ berichtete gestern kurz) in der Landesklasse VI chancenlos. Gegen den diesjährigen Topfavoriten PSV Wismar unterlag das Team von Trainer Christian Ziebell 0:4 und hatte vor allem mit personellen Sorgen zu kämpfen. Neben den Abgängen Reiche, Daniels (beide Dassow) sowie Trettin und Zeretzke (beide GFC) fehlten mit Labs, Iserhot, Zemke, Hering und Marcel Strefner gleich fünf Akteure.

Mallentiner SV: Köpke, Hackert, Burmeister, H. Hering (51. Schernau), Behnke (65. Manuel Strefner), Roxin, Burchert, St. Timmermann (77. Bössow), Mario Strefner, Johannson, Cordes

Tore: 0:1 Glaubitz (87.), 0:2 Lingk (30.), 0:3, 0:4 Jeghiazarhan (37./81.)

Nächster Spieltag: 21. August, 14.00: VfL Neukloster–Mallentiner SV

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.