Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Mallentiner SV verlassen am Ende die Kräfte

Mallentiner SV verlassen am Ende die Kräfte

Landesklassenpokal: Trainer nach bester kämpferischer Saisonleistung optimistisch für die nächsten Punktspiele – Aus für Vorjahresfinalist MSV – Schützenfest des PSV Wismar

Grevesmühlen. Die Landesklassenteams unserer Region haben in der 2. Hauptrunde des Landesklassenpokals West unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Während der PSV Wismar und der Poeler SV ins Achtelfinale einzogen, blieben Vorjahresfinalist Mecklenburger SV, Zetor Benz und der Mallentiner SV auf der Strecke.

Stralendorf–Mallentiner SV 4:1 n.V.

In den sieben Punktspielen lief in dieser Saison bei den Mallentinern

noch nichts zusammen. Mit null Punkten ziert das Team das Tabellenende und hat schon elf Zähler Rückstand auf den letzten Qualifikationsplatz zur neuen viergleisigen Landesklasse. Im Pokal wollte sich der MSV neues Selbstvertrauen holen, um am kommenden Sonnabend im Heimspiel gegen dem Mulsower SV endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Daraus wurde jedoch nichts, zumal Trainer Christian Ziebell selbst 120 Minuten ran musste, weil ihm nur elf Spieler zur Verfügung standen. „Kämpferisch haben wir heute die beste Saisonleistung abgeliefert. Leider haben in der Verlängerung am Ende die Kräfte nicht ganz gereicht“, so Ziebell, der angesichts der Leistung in den 90 Minuten optimistisch ist, dass seine Elf am Sonnabend gegen Mulsow den Bock umstößt.

Mallentiner SV: Köpke, Marcel und Manuel Strefner, Behnke, Hackert, N. Hering, Ziebell, Labs, Ernemann, Bössow, Iserhot, (46. Timmermann)

Tore: 1:0 Stoffer (94.), 2:0 Serecke (110.), 2:1 Iserhot (115.), 3:1, 4:2 Schmidt (117./120.)

Einheit Crivitz - PSV Wismar 1:9

Am letzten Punktspieltag musste sich das Team von Trainer Danny Pommerenke mit einem enttäuschenden Remis gegen in der Liga Lübstorf zufrieden geben. In der Pokalpartie gegen den Fünften der Landesklasse V trumpften die Hansestädter aber wieder mächtig auf. Mann des Spiels beim 9.1-Kantersieg war Torjäger Aram Jeghiazarjan, der gleich sechsfach ins Schwarze traf.

Tore: 0:1 Jeghiazarjan (3.), 0:2 Rohloff (6.), 0:3/ 0:4 Jeghiazarjan (28./ 29.), 0:5 Algie (52.), 0:6/ 0:7/ 0:8 (57./ 60./ 85.) Jeghiazarjan, 0:9 Algie (87.), 1:9 Rathke (Strafstoß, 90.).

Mecklenb. SV - Neustadt-Glewe 1:3

Ohne Tobias Behning, Thorsten Plath, Matthias Fink und Christian Mausolf musste der Pokalfinalist des letzten Spieljahres bereits in der 2. Hauptrunde des Landesklassenpokal West die Segel streichen. In einer sehr ruppigen ersten Hälfte legten die Gäste aus der Landesklasse V den Grundstein für den Sieg. Eine gute Viertelstunde für dem Abpfiff machte Felix Zocher die Partie noch einmal offen und die Mühlenkicker waren dicht am Ausgleich. Ein Gästekonter machte in der Nachspielzeit das Ausscheiden des Mecklenburger SV dann aber perfekt.

Tore: 0:1/0:2 Beckmann (15./ 29.), 1:2 Felix Zocher (73.), 1:3 Anders (90.+2)

Poeler SV - FSV Bentwisch 2:1

Die Insulaner nähern sich wieder ihrer Vorjahresform. Nach dem Punktspielsieg am letzten Wochenende gegen Zetor Benz konnte die Elf von Trainer Uwe Paetow auch in der 2. Pokalrunde einen Sieg gegen den ehemaligen Ober-und Verbandsligisten aus Bentwisch feiern.

Tore: 1:0 H.Gilles (63.), 2:0 T. Gilles (84.), 2:1 David Johl (90.+1)

Benz - HSG Warnemünde 5:6 n.E.

Die Randwismarer konnten erneut nicht über den eigenen Schatten springen und warten wie der Mallentiner SV weiter auf das erste Erfolgserlebnis.

Tore: 1:0/2:0 Bandomir (49./ 77), 2:1 Fischer (80.), 2:2 Putscher (90.)

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auf dem Dach Europas
Sturmumtost: Die Bergstation am Aiguille du Midi liegt auf 3842 Metern.

Auf knapp 4000 Meter kann man in den Alpen mit einer Seilbahn fahren - am Klein Matterhorn in der Schweiz. Das ist nicht die einzige Bergstation in luftiger Höhe, die es bei den Eidgenossen gibt. Und auch in Frankreich, Italien und Österreich kommt man hoch hinaus.

mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.