Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Neun Medaillen für Judokas von Blau-Weiß

Schwerin Neun Medaillen für Judokas von Blau-Weiß

Mit neun Medaillen im Gepäck (die OZ berichtete gestern kurz) traten die Judokas von BW Grevesmühlen die Rückreise vom Frühjahrsturnier des 1.

Schwerin. Mit neun Medaillen im Gepäck (die OZ berichtete gestern kurz) traten die Judokas von BW Grevesmühlen die Rückreise vom Frühjahrsturnier des 1. Schweriner Judo-Club, bei dem zehn Vereine in vier Altersklassen am Start waren, an. Alexander Schmunk zeigte einmal mehr, dass er zu den Besten des Landes gehört. Nach Gold in seiner Gewichtsklasse ging er auch noch zwei Gewichtsklassen höher (55 kg) an den Start, um sich mit dem ebenfalls mehrfachen Medaillengewinner bei Landesmeisterschaften aus Schwerin zu messen. Bis zum ersehnten Finale beendete er seine Kämpfe vorzeitig und souverän, unterlag aber nach einem packendem Duell etwas unglücklich knapp mit der kleinsten Wertung. Nach dem Sieger-Pokal in seiner eigentlichen Gewichtsklasse kam noch die beachtenswerte Silbermedaille hinzu. Jeweils Silber erkämpften Lina Paul und Arthur Carl Rath bei den unter Achtjährigen, wobei es für Lina mit drei gewonnenen Kämpfen in ihrem ersten Wettkampf ein perfekter Einstand war. In der U10 gewannen Roman Keller und Aileen Roß die Goldmedaille, während sich ein stark kämpfender Ben-Louies Fritsch die verdiente Silbermedaille sicherte, ebenso wie Alina Jahnke bei den Mädchen. Jens Boddin gewann seine Kämpfe bis zum Finale vorzeitig und musste sich lediglich im Finale gegen einen deutlich höher graduierten Kämpfer knapp geschlagen geben und gewann Silber bei den unter 14-Jährigen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.