Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Palmberg sponsert künftig Nachwuchs

Schönberg Palmberg sponsert künftig Nachwuchs

Regionalliga-Team des FC Schönberg ohne Hauptgeldgeber unter Zeitdruck

Voriger Artikel
Schiris aus Wismar geehrt
Nächster Artikel
BW-Handballer verlieren auswärts

„Wir bleiben dem Verein als Partner treu.“Uwe Blaumann Palmberg + Büroeinrichtungen

Schönberg. Die Palmberg Büroeinrichtungen + Service GmbH und der FC Schönberg 95 stellen ab der Saison 2017/18 ihre Partnerschaft auf eine neue Basis. Das Unternehmen wird zwar einer der wichtigsten Sponsoringpartner des Fußball-Regionalligisten bleiben, sein Engagement allerdings ab der kommenden Spielzeit in den Nachwuchsbereich verlagern. Hauptaugenmerk ist die Förderung des Jugendfußballs. Ob und in welcher Höhe künftig auch die Viertliga-Mannschaft noch etwas von der Förderung abbekommt, ist noch nicht geklärt.

Klar ist dagegen, dass Palmberg von der Trikotbrust der ersten Mannschaft geht. „Wir machen Platz für einen neuen Hauptsponsor und geben dem Verein so die Möglichkeit, sich noch breiter aufzustellen“, so Geschäftsführer Uwe Blaumann. Sein Unternehmen unterstützt den FC Schönberg seit mehr als 20 Jahren. Zuletzt griff es den Maurine-Kickern mit geschätzten 250000 Euro pro Saison unter die Arme.

Um einen Ersatz für die Trikotbrust zu finden, hat der Viertligist eine Marketingfirma eingeschaltet. Nach Vereinsangaben sei man mit zwei, drei Firmen im Gespräch. Palmberg und der FC Schönberg hatten sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt auf eine Verlagerung des Sponsorings verständigt. Hintergrund der nun auch öffentlich gemachten Entscheidung: Der Büromöbelherstellers will seine Entwicklung weiter internationalisieren.

„Wir wünschen uns, dass der FC Schönberg 95 in Zukunft auch weiterhin eine große Zahl starker Partner an seiner Seite hat. Palmberg bleibt einer davon, denn es steckt viel Herzblut in der Beziehung zwischen Verein und Unternehmen. Dennoch müssen wir unser Engagement an die veränderte Bedeutung der Palmberg Büroeinrichtungen + Service GmbH im Markt anpassen“, erklärte Palmberg-Chef Uwe Blaumann.

Da man dem Standort Schönberg und der Region verpflichtet sei, werde man sich weiterhin neben Sport auch in der Kultur und im Sozialen engagieren.

FCS-Vorstandsvorsitzender Wilfried Rohloff bedauerte: „Gerade in schwierigen Zeiten hat das Unternehmen maßgeblich dazu beigetragen, dass sich der Verein auf hohem Niveau stetig weiterentwickeln konnte. Trotzdem respektieren wir natürlich die Entscheidung unseres langjährigen Partners, sein Engagement beim FC 95 zu verlagern.“ Durch die Ankündigung der Neuausrichtung stelle man bereits seit längerer Zeit die Weichen neu. „Wir befinden uns aktuell in verschiedenen Gesprächen, um auch zukünftig möglichst vielen Facetten des Vereins in der bisherigen Form zu erhalten“, sagte Roloff.

Der jetzt verkündete Teil-Rückzug des Hauptsponsors trifft den FC Schönberg mitten in den Vorbereitungen auf dier kommende Saison. In einer außerordentlichen Vorstandssitzung soll am Donnerstag die Entscheidung fallen, ob die Lizenzunterlagen für die Regionalliga eingereicht werden. Die Zeit drängt. Termin ist für die Abgabe der 6. April. hf/kr

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschiedsspiel
Lukas Podolski war der Matchwinner für die DFB-Elf.

Es ist der perfekte Abschied: Mit dem 49. Länderspiel-Treffer beendet Lukas Podolski seine Karriere im DFB-Team. Beim 1:0 im Klassiker gegen England ist der 31-Jährige der gefeierte Held. Doch dem jungen Team gelingt längst nicht alles.

mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.