Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Pech für Björn Feldt und Toni Hoffmann im zweiten Lauf

Upahl Pech für Björn Feldt und Toni Hoffmann im zweiten Lauf

Michael Suhr gewinnt Motocross-LM-Lauf der MX2-Klasse in Upahl – Rehnaer Nils Teegen Zweiter in der Klasse 85 ccm - Zahlreiche Unfälle überschatten die Rennen

Upahl. Lokalmatador Björn Feldt vom MC Grevesmühlen hat am Sonntag den Tagessieg beim Heim-Motocross-Landesmeisterschaftslauf in Upahl in der Klasse MX2 verpasst. Grund dafür war vor allem Pech im zweiten Lauf (die OZ berichtete gestern kurz). In Führung liegend ging seinem Hinterrad die Luft aus. „Das ist natürlich ärgerlich, aber für mich war wichtig zu sehen, dass ich mit Toni Hoffmann mithalten kann.“ Der Wismarer ist der zurzeit wohl beste Motocrosser im Land. In der Königsklasse MX1 führt der 22-Jährige vom MC Vellahn nach vier Rennen vor Dan Kirchenstein (MC Fichtenring Burg Stargard), in der MX2-Klasse lag er vor dem Rennen in Upahl mit dem Führenden Kirchenstein punktgleich auf Platz zwei. Hoffmann war es auch, dem sich Lokalmatador Björn Feldt im ersten Lauf geschlagen geben musste. Nachdem der Fahrer des MC Grevesmühlen weggerutscht war, fuhr er nach 13 Runden rund elf Sekunden hinter Hoffmann durchs Ziel. Der Wismarer stellte schon im Training seine zurzeit gute Form unter Beweis, als er fast eine Sekunde schneller unterwegs war als seine Konkurrenten um den Tagessieg Michel Suhr (MC Mecklenburg-Strelitz), Dan Kirchenstein und Björn Feldt.

Im zweiten Lauf bot der Roduchelstorfer Feldt, der unter der Woche noch Rückenprobleme hatte, den zahlreichen Zuschauern in Upahl eine starke Aufholjagd. Nach dem Start lag der Publikumsliebling zunächst auf Rang vier, fuhr sich Runde um Runde aber vor und lag nach der Hälfte des Rennens deutlich in Führung. Als alles nach einem Tagessieg aussah, streikte jedoch der Hinterreifen. „Dadurch habe ich den Tagessieg leider verschenkt“, so der gebürtige Grevesmühlener, der trotz des Ausfalls insgesamt zufrieden war mit dem Auftritt vor heimischem Publikum. „Auch wenn ich in der Endabrechnung nur Neunter geworden bin, habe ich mit einem geborgten Motorrad einen guten Speed hingelegt und den Fans gezeigt, dass ich schnell fahren und mit den Besten mithalten kann.“

Das Plattenpech von Björn Feldt nutzte Michel Suhr, der nicht nur den zweiten Lauf, sondern auch die Tageswertung in Upahl gewann. Dabei profitierte Suhr von einem Sturz von Toni Hoffmann. Der Wismarer kam im zweiten und entscheidenden Lauf dadurch nur als Siebter ins Ziel. In der Tageswertung belegte er Rang zwei und hat damit die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der Vorsitzende des MC Grevesmühlen, Torsten Feldt, war mit der Resonanz zufrieden. „Mehr als 900 Zuschauer, die bei bestem Wetter spannende Rennen gesehen haben. Was will man mehr.“ Überschattet wurde der LM-Lauf in Upahl aber von zahlreichen Unfällen. Insgesamt mussten die Rennen sechsmal unterbrochen werden - einmal nach einem Sturz in der 85ccm-Klasse, fünfmal in der Clubsportklasse.

„Dadurch hat sich die Veranstaltung sehr in die Länge gezogen“, bedauert Torsten Feldt. Zahlreiche Zuschauer verließen die Strecke deshalb schon vor dem zweiten und entscheidenden Lauf in der MX2-Klasse.

Das Finale in der Clubsport-Klasse, aufgrund der großen Resonanz wurden zwei Halbfinals ausgetragen, entschied Charlie Dahlmann (Groß Schwiesow) vor Paul Becker (Ueckermünde) für sich. Hinter den beiden Führenden in der Gesamtwertung nach nunmehr drei Läufen landete Andreas Melahn vom MC Rehna auf Platz 3 an diesem Tag in Upahl.

Die Klasse bis 85 ccm dominierte vor den Toren Grevesmühlens Toni Ksienzyk (MC Prisannewitz). Er gewann beide Läufe und schob sich in der Gesamtwertung bis auf einen Zähler an Erik Lange (Ueckermünde) heran. Lange musste sich in Upahl mit dem dritten Platz hinter Nils Teegen vom MC Rehna zufrieden geben.

so/tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Können Tiere wirklich Fußballergebnisse vorhersagen? Natürlich nicht! Kein vernunftbegabter Fußballfan vertraut bei seinen Tipps auf tierische Hilfe.

mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.