Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Rund um das Spiel

Rund um das Spiel

Die beiden verlorenen Punkte haben Spieler und Trainer des Berliner AK offensichtlich mächtig geärgert. Nach seinem Platzverweis demolierte Ahmed Azaouagh die Eingangstor zum Sportlerheim.

Die beiden verlorenen Punkte haben Spieler und Trainer des Berliner AK offensichtlich mächtig geärgert. Nach seinem Platzverweis demolierte Ahmed Azaouagh die Eingangstor zum Sportlerheim.

Erstmals in der Vereinsgeschichte gab es gestern eine Dopingkontrolle in Schönberg. Ausgelost nach dem Zufallsprinzip wurden auf FC-Seite die beiden Wechselspieler Kristof Rönnau und Gabor Ruhr.

Schönbergs Spieler waren gegen den BAK besonders motiviert. Der Grund: Der Trainer der Berliner hatte sich am Donnerstag die 0:3-Niederlage der Nordwestmecklenburger bei Hertha BSC II angeschaut und sich anschließend zu dem Kommentar hinreißen lassen: „Wenn die so gegen uns spielen, bekommen sie am Sonntag zehn.“ Diese Worte standen auch auf einem Zettel an der Kabinentür der Schönberger. „Diese Aussage hat uns vielleicht noch ein bisschen mehr angestachelt", so Daniel Halke.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.