Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Sportabzeichen: Training auch am Tannenberg

Wismar/Grevesmühlen Sportabzeichen: Training auch am Tannenberg

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit vergeben.

Wismar/Grevesmühlen. Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit vergeben. Insgesamt erhielten im vergangenen Jahr 313 Teilnehmer des Landkreises Nordwestmecklenburg diese Auszeichnung.

Die Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. In jedem Bereich muss eine Disziplin oder Übung absolviert werden. Die jeweiligen erbrachten Prüfungsergebnisse sind die Grundlage für die Wertigkeit des Sportabzeichens. Nachdem der Sportabzeichentreff in Wismar bereits über 13 Jahre erfolgreich läuft, hat der Kreissportbund Nordwestmecklenburg schon im vergangenen Jahr mit Grevesmühlen und Neukloster zwei weitere Standorte dazugewinnen können.

Das Training findet beim PSV Wismar in Wendorf auf dem PSV-Sportplatz jeweils am Mittwoch in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr statt. Interessierte können unter der fachlichen Anleitung von Andreas Mücke und Oskar Männer in dieser Zeit gemeinsam trainieren und das Sportabzeichen ablegen.

Auch in Grevesmühlen und in Neukloster ist der Startschuss im Mai gefallen. Beim SV Blau-Weiß Grevesmühlen betreut Robert Siemund die Trainingsgruppe für das Sportabzeichen seit dem 9. Mai, dort können die sportlichen Leistungen 14-tägig in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz am Tannenberg verbessert und die Prüfungen abgelegt werden. Die Trainerin Anett Warncke vom VfL Blau-Weiß Neukloster bietet den Sportabzeichentreff immer donnerstags in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr im Waldstadion Neukloster an.

Tipps: Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf der Internetseite www.ksb-nwm.de oder unter der Telefonnummer 03841/3265883.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) spricht im OZ-Interview über die Zusammenarbeit mit Polen, wie es mit der Ortsumgehung Wolgast weitergehen muss und warum Ölförderung auf Usedom mit ihm nicht zu machen ist

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.