Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Tennis: Matti Freitag gewinnt Landesmeistertitel

Rostock/ Boltenhagen Tennis: Matti Freitag gewinnt Landesmeistertitel

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr gewinnt Matti Freitag den Titel

Rostock/ Boltenhagen. Matti Freitag (12) vom SC Ostseebad Boltenhagen hat es in diesem Jahr zum zweiten mal geschafft Landesmeister zu werden. Erst holte er sich im Juni in Neubrandenburg den Titel in der Altersklasse U12 und am vergangenen Wochenende in Rostock den Sieg in der Altersklasse U14.

Nach den Vorrunden war klar, das Matti und sein Vereinskamerad Valentin Glander im Halbfinale aufeinander treffen würden. Die beiden kennen sich seit dem Kindergarten und haben gemeinsam das Tennis spielen gelernt. Nach einem klasse Spiel setzte sich Matti durch und zog ins Finale ein. Dort wartete der an Nummer eins gesetzte, und amtierende Hallenlandesmeister in der AK U14, Jasper Fritsche (14) vom TC Neustrelitz. Beide schenkten sich nichts und es wurde das erwartet knappe Match. Im ersten Satz behielt Matti nach langem Gleichstand im entscheidenden Moment die Oberhand und gewann diesen mit 7:5. Am Anfang des zweiten Satzes war das Momentum auf Jaspers Seite und er konnte mit 3:0 in Führung gehen. Doch in der Folge gewann Matti 3 Spiele hintereinander und glich aus. Erst zum Ende des Satzes holte er sich wieder die Führung und gewann den Satz erneut mit 7:5 und damit verdient den Landesmeisteritel.

„Ich bin einfach nur happy“ so Matti nach seinem Sieg „Ich habe nicht damit gerechnet heute zu gewinnen, bis ich gemerkt habe, da geht was.“

Das Spiel um Platz drei bestritten Valentin Glander (SC Ostseebad Boltenhagen) und Alexander Lyubchenko vom Schweriner TC 1908. Dieses verlor Valentin Glander, er wurde somit Vierter.

Niklas Schmidt, als dritter Starter des SC Ostseebad Boltenhagen in der AK U14, erreichte das Viertelfinale.

Hervorzuheben ist auch die Leistung von Paula Dunkelmann, die in der AK U10 gemischt als einziges Mädchen, bei ihrer ersten Turnierteilnahme zwar in der ersten Runde verlor, aber in der Nebenrunde beide Matches gewinnen konnte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Nikolaus Kramer, 39, vor seinem Haus in Greifswald. Mit seiner Frau, dem Sohn aus erster Ehe und seinem Vater lebt er in der Stadtrandsiedlung.

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

mehr
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.