Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Von wegen Randsportart – Tischtennis ist angesagt

Grevesmühlen Von wegen Randsportart – Tischtennis ist angesagt

16 Vereine mit insgesamt 286 Frauen und Männern sind im Nordwestkreis aktiv

Voriger Artikel
Zwei Turniersiege für TSV-Akrobaten
Nächster Artikel
Blau-Weiß-Team steigt in Bezirksliga ein

Dennis Türk (l.) und Guanxiong Wu standen sich im vergangenen Jahr im Einzel-Finale der Kreismeisterschaft gegenüber.

Quelle: Foto: Erich Rudat

Grevesmühlen. Mit Schwung zurück an die Platten – so kann man den jetzigen Saisonstart der Tischtennisspielerinnen und –spieler aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg nach den langen Sommerferien wohl am besten beschreiben. In vier Staffeln mit insgesamt 32 Mannschaften allein im Kreismaßstab, beginnen in diesen Tagen die Punktspiele.

 Der Tischtennis-Kreisfachverband Nordwestmecklenburg e.V. (KFV) ist eine Gemeinschaft aller Tischtennisabteilungen der Sportvereine Nordwestmecklenburgs und für die Organisation zuständig. Zudem werden im Jahresverlauf verschiedene Turniere, wie fünf unterschiedliche Kreismeisterschaften, Seniorenmeisterschaften oder der Kreispokalbetrieb geplant und durchgeführt. Neben dem Spaß steht im Vordergrund, dass die Sportart Tischtennis gestärkt und eine flächendeckende Ausübung dieses Sportes gefördert wird. Unabhängig davon nehmen einige Mannschaften auch am Spielbetrieb im Bezirks- und Landesmaßstab teil oder Einzelspieler vergleichen sich in überregionalen Meisterschaften.

 Allein im Landkreis Nordwestmecklenburg sind 16 Vereine im Punktspielbetrieb der verschiedenen Ligen gemeldet. Insgesamt spielen 286 Frauen und Männer aus Nordwestmecklenburg im Punktspielbetrieb Tischtennis. Und die Beliebtheit nimmt ständig zu! Neben vielen neuen Spielern konnte zur aktuellen Saison mit dem Lübower SV auch eine neue Tischtennisabteilung begrüßt werden, die sich erstmals an die Punktspiele in der 2. Kreisklasse heranwagt.

Es zeigt sich ganz deutlich, dass der Tischtennissport im Wettkampfbetrieb für viele Sportfreunde attraktiv ist. Tischtennis ist eine Sportart für jede Altersgruppe, beide Geschlechter und nahezu jede körperliche Grundverfassung. Fast 300, im Punktspielbetrieb, gemeldete Spieler sprechen eine deutliche Sprache. Jederzeit werden aber auch neue Spieler/innen gesucht, die sich im Tischtennis versuchen möchten.

Zudem organisieren mehrere Vereine ein Kinder- und Jugendtraining. Oft erfolgt die Teilnahme an Turnieren des Landes M-V oder den Kreismeisterschaften in Nordwestmecklenburg. Der Post SV Wismar leistet hier bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreiche Nachwuchsarbeit. In der Landesliga West der Schüler konnte in der vergangenen Saison beispielsweise der dritte Platz erspielt werden, wobei viele Spieler auch noch in der Spielklasse der Spieler B startberechtigt gewesen wären oder erfolgreich in der 1. Kreisklasse eingesetzt wurden. Weitere Kinder und Jugendliche erlernen in Gägelow, Neukloster, Groß Stieten, Grevesmühlen, Gadebusch, Kalkhorst oder beim TTC Hanseat Wismar den Tischtennissport. Den ehrenamtlichen Trainern gebührt für ihre Anstrengungen eine besondere Anerkennung.

Interessierte Kinder und Jugendliche können sich in den Vereinen gerne ausprobieren.

Besonders erfreulich ist es, wenn beim Sport auch die verschiedenen Generationen miteinander ins Gespräch kommen. Angefangen bei sechsjährigen Sprösslingen, sind hierzulande auch einige Sportler im Alter von über 80 Jahren in den Punktspielen oder bei Turnieren im Einsatz. In der Altersklasse Ü80 gelangen Sportfreund Gerhard Flohr bei den Norddeutschen Meisterschaften der Senioren in Berlin zwei tolle dritte Plätze im Doppel und Mixed-Wettbewerb.

Im Ergebnis zeigt sich also, dass Tischtennis längst mehr als eine Randsportart ist und Neugierige jederzeit willkommen sind.

Termine

Kreismeisterschaften, 2. Kreisklasse: 30. September Kreismeisterschaften, 1. Kreisklasse: 7. Oktober Kreismeisterschaften, Kreisliga:

14. Oktober Kreismeisterschaften, Herren A:

21. Oktober Kreismeisterschaften, Nachwuchs:

4. November Seniorenmeisterschaften, Teil 1:

6. Januar 2018

Seniorenmeisterschaften, Teil 2:

13. Januar 2018 Kreispokal

1. Runde: 2. Oktober bis 10. Oktober 2. Runde: 4. Dezember bis 8. Dezember 3. Runde: 8. Januar bis 12. Januar 2018 Finale: 20. Januar 2018

Michael Ohlerich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grevesmühlen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.