Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Sport in Nordwestmecklenburg auf Talfahrt?

Grevesmühlen Sport in Nordwestmecklenburg auf Talfahrt?

Die Region muss einige Hiobsbotschaften verkraften: Die TSG Wismar steigt aus der dritten Liga ab. Der FC Schönberg meldet sich aus der Regionalliga ab. Für den Spitzensport fehlt es an Geld. Doch im Breitensport läuft es laut KSB gut.

Voriger Artikel
Feinstes Gemüse reihenweise
Nächster Artikel
Stadt greift Vereinen unter die Arme

Enttäuschung trotz sportlichen Erfolgs bei Daniel Halke: Der FC Schönberg 95 zieht sich nach der laufenden Saison aus finanziellen Gründen aus der Regionalliga zurück.

Quelle: Christoph Kugel

Grevesmühlen. Bittere Pillen für die Sport-Region Nordwestmecklenburg: Nachdem bereits vor wenigen Wochen der FC Schönberg seinen Rückzug aus der Fußball-Regionalliga bekannt gegeben hat, sind nun auch die Handballdamen der TSG Wismar aus der dritten Liga abgestiegen. Das Aushängeschild im Frauenhandball in Mecklenburg-Vorpommern tritt in der nächsten Saison erstmals nur noch in der Ostsee-Spree-Liga an. Befindet sich der Sport in Nordwestmecklenburg auf Talfahrt?

„Das würde ich nicht sagen“, antwortet Kerstin Groth. Für die Geschäftsführerin des Kreissportbundes (KSB) ist die negative Entwicklung der zwei sportlichen Leuchttürme der Region zwar bedauerlich. „Doch wir definieren den Sport nicht nur über den Spitzensport. In der Breite sind wir in Nordwestmecklenburg gut aufgestellt“, betont sie.

Dennoch haben die Vereine vor allem mit finanziellen Nöten zu kämpfen. Die Sportförderung fällt zu gering aus. Auch die angespannte Situation in den Kassen der Kommunen schlägt sich im Sport nieder. Um Spitzensport zu liefern, fehlt es in der Region schlicht an Wirtschaftskraft, sagt Wilfried Rohloff, Präsident des FC Schönberg. Klaus-Dieter Soldat, Manager bei der TSG Wismar, mahnt, dass die Probleme im Sport nicht nur zu den Höhepunkten wie Olympia öffentlich diskutiert werden dürfen.

Daniel Heidmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Hitzige Schlussphase im Landesliga-Heimspiel gegen den Bölkower SV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.