Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Stadtwerke informieren Feuerwehren über Biogasanlage
Mecklenburg Grevesmühlen Stadtwerke informieren Feuerwehren über Biogasanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.09.2016
25 Feuerwehrleute aus Grevesmühlen und der Gemeinde Plüschow besichtigten die Biogasanlage der Stadtwerke am Degtower Weg. Quelle: Karl-Ernst Schmidt

Sicher ist sicher: Die Stadtwerke Grevesmühlen hatten am Mittwoch die Feuerwehren aus Grevesmühlen und Naschendorf/Plüschow auf die Biogasanlage am Degtower Weg eingeladen. Grund ist die Vorsorge für den Notfall. Die Brandschützer sollen die örtlichen Gegebenheiten kennenlernen und sich ein Bild davon machen, was im Ernstfall zu tun ist. „Solche Begehungen werden in unregelmäßigen Abständen wiederholt“, teilt Katy Jurkschat, Sprecherin der Stadtwerke, mit. „Dabei wurde der Unterschied von den Biogasanlagen der Stadtwerke und der kürzlich in Brand geratenen Anlage im Raum Greifswald erläutert. Dazu wurde die Funktionsweise der Biogasanlagen vorgestellt.“ Um möglichen Bränden vorzubeugen, werden die Anlagen ständigen Kontrollen unterzogen, teilen die Stadtwerke mit.

OZ

Mehr zum Thema
MV aktuell Nach den Landtagswahlen: CDU zieht mit kleinerer Fraktion ein - Der Familienbetrieb

Bei der Union sitzen Vater und Sohn zusammen im Landtag. Manche Urgesteine sind nicht mehr dabei, dafür rückten viele Jüngere nach.

13.09.2016
MV aktuell Nach den Landtagswahlen: Linkspartei hat bei der Wahl drei Sitze verloren - Linke lassen Federn

Mit weniger Mandaten geht die Linksfraktion in die nächste Landtagsrunde. Nicht mehr dabei ist etwa das Urgestein André Brie.

14.09.2016

Billig war gestern. Mit markanten Design und viel Liebe zum Detail hat Kia sein Image in den letzten Jahren gründlich gewandelt. Mit dem neuen Optima Sportswagon schließen die Koreaner nun langsam zu den deutschen Nobelmarken auf.

15.09.2016

50-, 75-, 100- und sogar 125-mal spendeten sie unentgeltlich Blut beim DRK / Dramatischer Rückgang bei jungen Spendern

16.09.2016

Die Kassenärztliche Vereinigung sagt Nein, Vertreter der Bürgerschaft sagen Ja / Berkhahn: Besseres Verständnis für Medizinisches Versorgungszentrum schaffen

16.09.2016

Eine Kogge segelt bei Sonnenschein und Regenbogen vor der Kulisse der Hansestadt auf der Ostsee – vorbei an einem Riesentintenfisch.

16.09.2016
Anzeige