Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Stefan Baetke neuer Vorsitzender des Awo-Kreisverbandes
Mecklenburg Grevesmühlen Stefan Baetke neuer Vorsitzender des Awo-Kreisverbandes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.03.2014
Awo-Geschäftsführerin Marlis Rackow (v.l.) gratulierte Stefan Baetke, Vorsitzender, Gerda Ahrens, Stellvertreterin, und Renate Bruhn, Beisitzerin, zur Wahl. Quelle: Robert Niemeyer
Grevesmühlen

Der Kreisverband Nordwestmecklenburg der Arbeiterwohlfahrt (Awo) hat einen neuen Vorsitzenden. Rund 90 Mitglieder wählten gestern Stefan Baetke an die Spitze des Verbandes. Er tritt die Nachfolge von Gerda Ahrens an, die als neue stellvertretende Vorsitzende etwas kürzer treten möchte. Baetke war seit 2010 bereits stellvertretender Vorsitzender. Als Beisitzerinnen wurden Renate Bruhn wieder- und Angret Kussin sowie Kerstin Nowack neu gewählt. Lisa Floreck und Lisa Hein gaben ihre Posten als Beisitzerinnen ab.

„Wir sind stolz darauf, dass die gGmbH solide aufgestellt ist und wir das große Projekt Seniorenzentrum umgesetzt haben“, sagte der neue Vorsitzende. Der Kreisverband Nordwestmecklenburg ist Mitgesellschafter der Awo soziale Dienste gGmbH Westmecklenburg. Der Kreisverband Schwerin-Parchim ist der zweite Gesellschafter.

Baetke lobte das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder, vor allem Familie Preikszas, die regelmäßig Ausflüge für die Senioren organisiert, sowie den Erfolg der Gymnastikgruppe und den Spielnachmittag von Renate Bruhn. Die Mitgliederzahl des Verbandes sei mit 153 stabil. Die Einrichtungen der Awo seien gut ausgelastet. Die Awo-Soziale Dienste gGmbH beschäftigt in Westmecklenburg etwa 650 Mitarbeiter. Circa 85 davon kümmern sich in Grevesmühlen und Umgebung um etwa 450 Senioren.



Robert Niemeyer

Der Landkreis legt Entwurf für neuen Nahverkehrsplan vor. Ab 2016 soll er gelten. Die Tarife stehen noch nicht fest.

27.03.2014

Die Gemeindevertreter der Insel beschließen eine Beteiligung von 12,5 Prozent an den Fahrtkosten. Ohne Wismar ist die Regionalschule Kirchdorf gefährdet.

27.03.2014

Unter dem Motto „Nordwestmecklenburg lädt ein: Lesen, Reden, Musizieren — ganz privat bei Künstlern“ begleiten der Landkreis Nordwestmecklenburg und die Stadt Grevesmühlen vom 16.

27.03.2014