Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Stiftung verteilt 95450 Euro
Mecklenburg Grevesmühlen Stiftung verteilt 95450 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.04.2017
Freude bei den Kids: Der Verein Tanzland aus Schönberg bekommt in diesem Jahr finanzielle Unterstützung bei der Durchführung des zweiten Tanzferiencamps. Quelle: Foto: Jürgen Lenz

Die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest hat gestern in Grevesmühlen die Förderbescheide ihrer diesjährigen Frühjahrskampagne überreicht. Sie gingen an 22 regionale Vereine und Institutionen, die mit der finanziellen Unterstützung 25 Projekte umsetzen wollen. Insgesamt zahlt die Stiftung Zuschüsse mit einem Gesamtvolumen von 95450 Euro aus. Die einzelnen Spendensummen will sie allerdings nicht veröffentlichen. „Wir fördern Kunst, Kultur, Heimatkunde, Sport, Denkmalpflege, Kinder- und Jugendarbeit, Umwelt, Natur sowie soziale Projekte“, zählt Mario Löscher, stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsvorstands auf. Die Sparkasse hatte die Stiftung im November 2009 gegründet. Seit 2010 verteilt sie zwei Mal jährlich Spenden.

25 Projekte in Nordwestmecklenburg werden durch Spenden der Sparkasse unterstützt

Großteil für Kinder- und Jugendförderung

Der größte Teil der Spenden fließt in die Kinder- und Jugendförderung in Nordwestmecklenburg: insgesamt 63650 Euro. Unter anderem kann sich Tanzland e.V. aus Schönberg über eine Zuwendung freuen. Der Verein veranstaltet 2017 zum zweiten Mal ein Tanzferiencamp für Kinder, in dem für eine vorweihnachtliche Aufführung geübt wird. Mit dem Geld der Stiftung sollen unter anderem passende Kostüme angeschafft werden.

Einen „Garten der Sinne“ will der Verein zur Förderung der Schule Klütz e.V. mit der Stiftungsspende realisieren. Der Schulgarten soll nicht nur ein Raum zur Entspannung und des Miteinanders werden, sondern durch die partizipative Umsetzung durch die Schüler auch deren Persönlichkeit stärken.

Die Hochschule Wismar hat gleich für zwei Projekte Förderbescheide bekommen: zum einen für die seit 2004 stattfindende Kinderuni, bei der in mehreren Vorlesungen pro Jahr kindgerecht wissenschaftliche Themen angeboten werden. Zum anderen für den Innovationspreis, der zur Würdigung hervorragender Leistungen von Studierenden aller Studiengänge der Hochschule verliehen wird.

Doppelte Beachtung fanden auch der Stadtjugendring Hansestadt Wismar e.V. (Teilhabeprojekt Waterkant und Schulmusical „Hairspray“) sowie der DRK Kreisverband Nordwestmecklenburg (Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Techenhaus und DRK-Seniorentreff in Wismar). Die Stadt Grevesmühlen erhält derweil Geld für ein „Bürgerkino“ im demnächst fertig sanierten Bahnhofsgebäude, in dem Jugendlichen insbesondere Kultur und Zeitgeschichte vermittelt werden soll.

16000 Euro für kulturelle Projekte

Der zweitgrößte Posten ist für Kulturangebote in der Region verteilt worden. Der Förderkreis Schloss Plüschow e.V. wird bei der Umsetzung einer Ausstellung mit Stipendiaten der Jahre 2015 und 2016 unterstützt. Sechs internationale Künstler, die in den zwei Jahren zu Gast im Künstlerhaus Plüschow waren, präsentieren sich vom 1. Juli bis 13. August. Die Arbeiten setzen sich in experimenteller Art und Weise mit der Geschichte, Kultur und den Menschen der Region auseinander.

Die Sparkassenstiftung greift auch der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Neukloster unter die Arme. Sie restauriert den um 1500 fertiggestellten Marienaltar in der Klosterkirche. In diesem Jahr soll der Mittelschrein erneuert werden, nachdem bereits im Vorjahr die beiden Altarflügel dran waren. Die Klosterkirche, eine ehemalige Zisterzienserinnenabtei, ist seit 2016 als Baudenkmal von nationaler Bedeutung anerkannt.

Die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Marien in Wismar hat ebenfalls eine Spende erhalten. Das Geld fließt in das Konzert zum Reformationsjubiläum am 28.Oktober in St.

Georgen.

Geld für Soziales, Sport, Denkmalpflege, Heimatkunde

Zu den weiteren Bereichen, die die Stiftung mit Spenden bedacht hat, gehören soziale Arbeiten (11000 Euro), Heimatkunde (2000 Euro) sowie Denkmalpflege (1000 Euro). Auch in den Sport werden 1800 Euro investiert. Davon profitiert auch der Turn- und Akrobatikverein Selmsdorf 2000 e.V., bei dem etwa 80 Kinder aktiv sind. Mit dem Geld soll eine verschlissene Bodenturnmatte ausgetauscht werden.

Alle 22 Empfänger

Die Sparkassenstiftung unterstützt:

- Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar

- Stadtjugendring Hansestadt Wismar

- Politische Memoriale

- Hochschule Wismar

- Wariner Schulverein

- Verein zur Förderung der Schule Klütz

- Kulturgut Dönkendorf

- Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Nordwestmecklenburg

- Förderverein zur Erhaltung der Kirche Friedrichshagen

- Kunstverein Wiligrad

- Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Neukloster

- Amt Rehna

- Ökumenischer Kirchenladen

- Förderkreis Schloss Plüschow

- Mecklenburg-Vorpommern Film

- Frauenbildungsnetz Mecklenburg-Vorpommern

- Neues Schulhaus

- Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Marien

- Turn- und Akrobatikverein Selmsdorf 2000

- Tanzland

- Stadt Grevesmühlen

- Winkelleu.de

Daniel Heidmann

Mehr zum Thema

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

23.04.2017

Botsuanas Kalahari und der Makgadikgadi-Pans-Nationalpark sind nicht so bekannt wie das Okavango-Delta. Doch in der Regenzeit locken diese Regionen mit spektakulärer Natur. Touristen lernen auch das Leben der Ureinwohner kennen. Ein Schauspiel mit trauriger Geschichte.

25.04.2017

DieThemen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Pflegegrade, Unterstützungsleistungen und Heimkosten beschäftigen viele Leser. Mehr als 500 Interessenten ließen sich von den Pflege-Experten bei den Ratgeber-Foren der OSTSEE-ZEITUNG beraten.

26.04.2017

Familie Qualmann aus Klein Woltersdorf steht bald auf der Straße

27.04.2017

Sonnabend wird der erste Maibaum aufgestellt / It-Girl Katja Krasavice feiert im K2 / Wasserspielplatz wird eröffnet

27.04.2017

Zu Pfingsten öffnen auch im Landkreis 107 Künstler an 71 Orten ihre Ateliers.

27.04.2017
Anzeige