Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Straßensperrung: Fahrlehrer kritisiert Beschilderung
Mecklenburg Grevesmühlen Straßensperrung: Fahrlehrer kritisiert Beschilderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 17.11.2016
Nach 50 Metern ist Schluss, Lastwagen müssen rückwärts aus der Wismarschen Straße rausfahren, das sorgt für Probleme. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Grevesmühlen

 Wie die Stadtwerke Grevesmühlen mitteilen, dauern die Arbeiten länger, mindestens bis zum kommenden Mittwoch bleibt die Baustelle bestehen. Die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises hat die Sperrung genehmigt, der Verkehr, so hieß es in der Begründung, könne über die südliche Innenstadt abfließen. „Wer das angeordnet hat, sollte erst einmal seinen Führerschein machen“, sagt Thomas Krohn, Anwohner und Fahrlehrer. „Es gibt nur in der Santower Straße ein Schild, das auf die Baustelle hinweist. Mehr aber auch nicht. Die Straße hätte für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt werden müssen.“ Denn so stecken die Lastwagen, die die Läden beliefern, in der Sackgasse fest. Erst am Dienstag sorgte ein Sattelzug für ein Verkehrschaos. Der Lkw musste nach der Belieferung eines Kaufhauses rückwärts wieder aus der Wismarschen Straße herausfahren. „Mein Sohn hat mit seinem Kleinbus die Einfahrt zur Wismarschen freigehalten, damit der überhaupt rauskommt“, so Thomas Krohn.

Michael Prochnow

Mehr zum Thema

Bund und Länder sind sich einig, dass eine zentrale Gesellschaft künftig Deutschlands Fernstraßen finanzieren, planen und bauen soll. Doch der CDU-Finanzminister setzt dabei auch auf private Investoren - davon will Vizekanzler Gabriel nichts wissen.

13.11.2016

Straßenwärter räumen die Fahrbahn frei und sichern Unfallstellen ab. In speziellen Kursen trainieren sie Routinesituationen. Nötig sind gute Nerven und ein dickes Fell.

14.11.2016

Er zeigt mit der Zeit ein paar Macken und ist auch nicht ganz billig: Trotzdem wird der VW Polo gerne als gebrauchtes Auto gehandelt. Die Vor- und Nachteile im Überblick.

15.11.2016

Der Kauf neuer Einsatzfahrzeuge macht's möglich: Die Feuerwehren in Palingen und Boitin-Resdorf (Nordwestmecklenburg) können jetzt mit Wasser an Bord ausrücken.

17.11.2016

In der Berufungsverhandlung um den verheerenden Brand in einem Grevesmühlener Pferdestall im Frühjahr 2014 gab es jetzt ein Urteil. Ein 17-Jähriger ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

17.11.2016

Während andere Kommunen mit sinkenden Einwohnerzahlen kämpfen, bleibt die Zahl in Grevesmühlen stabil

16.11.2016
Anzeige