Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Susanne Schädlich liest aus „Briefe ohne Unterschrift“
Mecklenburg Grevesmühlen Susanne Schädlich liest aus „Briefe ohne Unterschrift“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 31.07.2018
Das Teehaus Trebbow wird vom Verein Denkstätte Teehaus Trebbow betrieben. Quelle: Franz Bökelmann
Klein Trebbow

Bereits im Jahr 2008 lief sie im Teehaus in Klein Trebbow – die Ausstellung „Bravo ČSSR - Die DDR und das Ende des Präger Frühlings 1968“. Nun wird sie in überarbeiteter Form erneut dort präsentiert. Feierlich wiedereröffnet wird die Ausstellung am Sonnabend, 18. August, um 16 Uhr mit einer Lesung der Schriftstellerin und Übersetzerin Susanne Schädlich. Sie wird aus ihrem Buch „Briefe ohne Unterschrift“ lesen, im Beisein des Zeitzeugen Karl-Heinz Borchardt.

Borchardt gehört zu den sechs Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern, die in der Ausstellung mit ihren Erlebnissen im Widerstand gegen die DDR zu Wort kommen – und er ist eines der Schicksale, mit dem sich Schädlich in ihrem Buch beschäftigt. Es handelt von einer 1949 bei der BBC London gestarteten Rundfunksendung, die damals „Briefe ohne Unterschrift“ hieß.

Darin wurden anonyme Zuschriften von DDR-Bürgern verlesen, an jedem Freitag, über 25 Jahre lang. Die 1965 in Jena geborene Autorin setzt sich mit den Zeitdokumenten auseinander und berichtet in ihrem Buch einerseits von den britischen Journalisten, die die Sendung gestalteten - andererseits von den Schicksalen der Absender der Briefe. Viele hatten unter Verfolgung durch die DDR-Staatssicherheit zu leiden – auch Karl-Heinz Borchardt, der als Oberschüler aus Greifswald Briefe an die BBC schickte.

Das Teehaus wird vom Verein Denkstätte Teehaus Trebbow betrieben und befindet sich in 19069 Klein Trebbow, Zum Trebbower Hof 1. (Aus Richtung Lübstorf kommend, am Ortseingang Klein Trebbow unmittelbar rechts in einen unbefestigten Weg einbiegen. Nach zirka 800 Meter kommt rechts ein Einzelgehöft.)

Annett Meinke

Im Klützer Gewerbegebiet will ein Investor Platz für Urlauber im Caravan schaffen. Gebiet soll vorerst nicht in Mischgebiet umgewandelt werden. Dann würde der Wert der Grundstücke steigen.

02.08.2018

Michael Tryanowski, die Rostocker Legende, die mit 98 Jahren gestorben ist, hat viele Jahre seines Lebens in Grevesmühlen verbracht.

31.07.2018
Grevesmühlen Neue Treppe in Friedrichshagen - Über Granit hinein in den Kirchhof

Der Förderverein zur Erhaltung der Kirche in Friedrichshagen konnte dank Spenden und EU-Mitteln eine Baumaßnahme finanzieren. Kosten: 67000 Euro.

01.08.2018