Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Tische für Kita in Klütz gebaut
Mecklenburg Grevesmühlen Tische für Kita in Klütz gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 10.04.2019
Ergotherapeutin Susanne Becker (v.l.), Werkstattmitarbeiter Mayk, Kita-Kinder Rico und Lina, Erzieherin Anja Mentzel und Kita-Kind Emma bei der Übergabe der drei Tische in der DRK Kita in Klütz. Quelle: Annett Meinke
Grevesmühlen/Klütz

Die etwas gestelzt klingende Wortgruppe: „Teilhabe am gesellschaftlichen Leben“ hört man in letzter Zeit öfter. Zumindest seitdem die Integration von Menschen mit Handicaps zur politischen und gesellschaftlichen Agenda zählt. Gemeint ist damit: Geistig und körperlich beeinträchtigte Menschen sollen so viel wie nur möglich am sozialen Leben der Allgemeinheit teilnehmen können.

Das klingt in der Regel, – zumindest für viele, die selbst mit keinem Handicap leben und auch mit behinderten Menschen nur wenig zu tun haben –, abstrakt.

Ein hingegen sehr praktisches Projekt, initiiert und begleitet von der Grevesmühlener Ergotherapiepraxis Malchow und Welz, hat jetzt gezeigt, wie „Teilhabe“ ziemlich sinnvoll für verschiedene Menschengruppen funktionieren kann.

Worum es geht

Gemeinsam mit Jugendlichen der Grevesmühlener Diakonie-Werkstätten bauten Ergotherapeut Maik Malchow und seine Kollegin Susanne Becker drei Tische aus Buchenholz, verschiedener Höhe, die wie Matroschka-Puppen ineinandergeschoben werden können.

Das Material aus dem Baumarkt wurde von der Praxis gesponsert. Über die Tische freuen sich jetzt die Kinder der DRK-Kita Schlossspatzen in Klütz.

Malchow war, das muss man vielleicht noch wissen, Handwerker, bevor er zum Ergotherapeuten wurde. Er selbst hat diese Art von Tischen für seine Praxis gekauft. Die Mutter eines Patienten von ihm, sah sie und fand, dass sie gut in die Kita passen würden, in der sie arbeitet.

Anja Mentzel aus Elmenhorst ist diese Mutter. Seit 11 Jahren ist sie Erzieherin in der Klützer DRK-Kita. Eine, die das offensichtlich mit Herz und Seele macht. „Diesen Beruf kann man, meiner Meinung nach, gar nicht anders ausüben“, findet sie. Und so fand sie es eben nur natürlich, dass sie beim Anblick der Tische an „ihre Kita-Kinder“ dachte.

Dass die Tische aus Buchenholz sind, das warm strahlt, dass sie damit perfekt in die schönen, neuen, hellen Räumlichkeiten der Kita passen, die im Frühjahr 2015 erst eröffnet wurde, spielte sicherlich auch eine Rolle.

Der Bau

Malchow und seine Kollegen arbeiten therapeutisch immer wieder mit von der Diakonie Betreuten. Auf diese Weise war es nicht schwierig, auf entsprechende Kontakte im Diakoniewerk zurückzugreifen und den Gruppenleiter und die Jugendlichen der Werkstatt-Gruppe „Arbeit und Fördern“ in Grevesmühlen für das Projekt zu gewinnen.

„Meine Idee“, so Malchow, „war es, etwas mit einem deutlichen, dauerhaften Wert von den Jugendlichen herstellen zu lassen. Etwas, das weit über Basteln oder blanke Beschäftigungstherapie und Motorik-Übungen hinausgeht.“

Wie letztlich die Jugendlichen, die die Tische gebaut haben, es selbst empfinden, – ob sie so etwas wie Stolz auf „ihr Werk“ fühlen, kann zwar nicht abgefragt werden, weil es sich um geistig, zum Teil stark behinderte Menschen handelt.

„Aber eines“, so Therapeutin Susanne Becker, die seit vergangenem Jahr in der Grevesmühlener Praxis mitarbeitet, „haben wir festgestellt, während wir mit den Werkstattmitarbeitern daran gearbeitet haben. Sie hatten Freude daran.“

Für die Kita Schlossspatzen in Klütz

Freude haben jetzt die Kids in der Kita in Klütz auch an diesen Tischen. Das wurde bei der offiziellen Übergabe in dieser Woche schnell deutlich. Man kann in der Tat auch einiges damit anfangen, wie der kleine Rico gleich einmal demonstrierte: sich darin verstecken zum Beispiel.

Oder eine kleine Höhle bauen, wenn man alle Tische hintereinander aufstellt. Oder darauf sitzen, wie Mayk, der zur Werkstattgruppe gehört, die die Tische gebaut haben, der bei der Übergabe mit dabei war.

Seit 2015 gibt es die neue DRK-Kita in Klütz.

Annett Meinke

Bei Schönberg sollen acht Anlagen durch leistungsstärkere Modelle ersetzt werden. Auf einem neuen Portal können sich die Anlieger über das Projekt informieren und Anteile zeichnen.

10.04.2019
Grevesmühlen Soccerturnier in Grevesmühlen - Das Runde muss ins Eckige – aber fair

Nach fünf Jahren findet das Fairplay-Soccer-Turnier der Sparkassen wieder in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) statt. Schulen und Vereine im Landkreis sind aufgerufen, Teams zu stellen. Ziel: das Bundesfinale auf Rügen.

10.04.2019

In wenigen Monaten ist der Speicher in Dassow fertig saniert / Das Besondere ist die Lage.

11.04.2019