Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen „Tour de Malle“ startet heute in Mallentin
Mecklenburg Grevesmühlen „Tour de Malle“ startet heute in Mallentin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:37 31.08.2013

„Wenn ich Malle sage, dann meine ich Mallentin“, sagt der Mallentiner Jörg Bartels mit einem Lachen im Gesicht und ergänzt. „Deshalb haben wir dieses Jahr zum dritten Mal zu der Tour de Malle eingeladen“. Die Rede ist von einem Radrennen über verschiedene Distanzen. Die Idee dazu stammt aus einer Wette während eines Diskobesuches.

„Ich fahre seit gut zehn Jahren Rad. Zwei, drei Mal die Woche zwischen 50 und 70 Kilometer. Irgendwann unterhielt ich mich im K2 mit zwei Jugendlichen darüber und die forderten mich heraus“, erzählt Jörg Bartels, der allerdings nicht nur Reden schwang und auf die Wette einging, sondern 2011 das erste Mal ein Rennen organisierte. 20 Freizeitfahrer kamen nach Mallentin, nachdem sich die Wette unter Freunden herum gesprochen hatte. „Aber die Jungs hatten keine Chance. Wir waren schnell etwas weiter weg“, freut sich der 49-Jährige, den deutlich jüngeren Kontrahenten das Hinterrad gezeigt zu haben. „Aber die haben trainiert, sich ein ganzes Jahr vorbereitet. Und 2012 wurde es dann schon deutlich enger“, berichtet der Mallentiner. Auf der 75 Kilometer langen Strecke kamen die beiden Jugendlichen hinter Bartels auf die Plätze zwei und drei. „Ich möchte mir nicht ausmalen, was dieses Jahr passiert“, erklärt Bartels, der auch nicht unvorbereitet ins Rennen geht und viel trainiert hat.

Bisher haben sich schon 87 Teilnehmer angemeldet. Der älteste wird mit 67 Jahren der Grevesmühlener Hans-Jürgen Lindemann, die jüngste eine 19-jährige kanadische Triathletin, sein, die hier als Austauschschülerin zu Gast ist. Gestartet wird auf vier Strecken, in fünf verschiedenen Wertungen. „Wir fahren 25, 50, 75, 100 Kilometer und 100 Kilometer mit Lizenz“, erläutert der begeisterte Radrennfahrer Bartels. In der letzten Kategorie sind dann die Fahrer des SV Dassow gelistet, die über deutlich mehr Erfahrung als der Rest des Feldes verfügen. Bevor es jedoch in Höhe des Mitsubishi-Autohauses in Mallentin losgeht, hier ist auch der Treffpunkt für alle interessierten Zuschauer des Rennens, wird Radrenn-Trainer Ingo Eichberg den Fahrern ab 12.30 Uhr noch eine kleine Einweisung geben. „Ingo ist hier für die ganze technische Umsetzung verantworltich. Dank seiner großen Erfahrung und dem Entgegenkommen zahlreicher Sponsoren können wir das hier überhapt erst veranstalten“, bedankt sich Jörg Bartels für die Unterstützung.

Pünktlich um 13 Uhr wird die Tour gestartet. Alle zehn Minuten startet eine neue Distanz des 25 Kilometer langen Rundkurses, der von Mallentin nach Tramm und Roggenstorf über Welzin und Damshagen nach Gutow und Gostorf wieder zurück führt. Für jeden Sieger gibt es Pokale, für die Zweit- bis Fünftplatzierten Medaillen und für jeden Teilnehmer eine Erinnerungsmedaille an die „Tour de Malle“, die gar nicht so weit ab von Sonne, Strand und Meer stattfindet.

Maik Freitag

Gesetzliche Anforderungen zur Gruppengröße verändern monatliche Beiträge.

31.08.2013

Steinzeitdorf Kussow feiert 15-jähriges Bestehen. Immobilie des Bildungszentrums steht zum Verkauf.

31.08.2013

Bei einem tragischen Unfall starb am Donnerstagabend ein Fahrradfahrer auf der B 105 in der Nähe von Gostorf.

31.08.2013
Anzeige