Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Triple-Sieg für Lanske mit Chacco’s Girl in Polen
Mecklenburg Grevesmühlen Triple-Sieg für Lanske mit Chacco’s Girl in Polen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.08.2018
Der 29-jährige Christoph Lanske und seine zehnjährige Stute Chacco’s Girl wuchsen in Ciekocinko über sich hinaus und gewannen alle drei internationalen Springen der Gold-Tour in Polen. Quelle: Foto: Jutta Wego
Ciekocinko/Steffenshagen

Die Reiter Christoph Lanske (Steffenshagen) und Paul Wiktor (Insel Poel) kehrten erfolgreich von der „Baltica-Summer-Tour“ in Ciekocinko im Norden Polens zurück. Sie erkämpften vier Siege und insgesamt 14 internationale Platzierungen.

Nach einer Verletzungspause war die zehnjährige Stute Chacco’s Girl, mit der Christoph Lanske in dieser Saison schon sieben bedeutende Springen gewann, wieder topfit. Vermutlich hat der Stute die zweimonatige Zwangspause gut getan, denn Christoph Lanske gewann mit ihr alle drei Springen, in denen er sie in Ciekocinko einsetzte. „Ich weiß ja, dass die Stute sehr vorsichtig springt. Dass es nach der zweimonatigen Zwangspause aber gleich wieder so gut läuft, hat mich selbst überrascht und ich hoffe, dass das noch lange so anhält“, freut sich Lanske. Die Siegesserie begann im ersten Springen der Gold-Tour. Mit fehlerfreiem Ritt war das Mecklenburger Paar gleich sechs Sekunden schneller als die zweitplatzierte Britin Flo Norris mit Super D Ysieux. Auch im zweiten Springen der Gold-Tour setzte sich Christoph Lanske mit Chacco’s Girl durch. Die Stute blieb erneut ohne Strafpunkte. Diesmal fiel der Sieg mit gut einer Sekunde Vorsprung vor dem Polen Jacek Zagor mit Nirvaro jedoch knapper aus. Der 29-jährige Lanske komplettierte seinen Triple-Erfolg mit Chacco’s Girl im internationalen Zeitspringen. Ohne Strafsekundenzuschlag siegte er mit 1,3 Sekunden Vorsprung vor der Polin Dalia Lehmann auf Silver Star.

Auch der aktuelle Landesmeister Paul Wiktor war in Ciekocinco mit sechs Platzierungen erfolgreich. Nur mit jungen Pferden am Start, begann der 27-Jährige mit einem Sieg in einer Youngster-Prüfung für sechsjährige Pferde auf der Stute Cornadina.

Am nächsten Tag gab es für sechsjährige Pferde ein Zwei-Phasen-Springen, in dem Paul Wiktor mit Cornadina Siebter wurde. Auch im Finale dieser Youngster-Tour konnte Wiktor die Stute platzieren und wurde mit vier Fehlern im Umlauf Elfter. In einem internationalen Zeitspringen der Silber-Tour gab es für Paul Wiktor mit der achtjährige Stute Carrica den 8. Platz.

Franz Wego

Wenn Maximilian Welzer Fiona Koliwer heiratet, Julian Brand als Stadtpräsident um Ruhe unter den Stadtvertretern bittet und Luis Hasler als Bürgermeister auf einem ...

31.08.2018

Das Kulturhaus „Alte Molkerei“ nimmt am „Tag des offenen Denkmals“ teil / Führungen um 11 und 14 Uhr

31.08.2018

Havarie löst Großeinsatz von Rettungskräften aus ganz Nordwestmecklenburg aus / Betrieb verspricht Aufklärung

31.08.2018
Anzeige